Portal de Canarias

Kanarische Inseln El Hierro

Die Kanaren

El Hierro

La Palma La Gomera

La Palma

La Gomera

Teneriffa Gran Canaria

Teneriffa

Gran Canaria

Fuerteventura Lanzarote

Fuerteventura

Lanzarote

Impressum

 

All Inclusive Kanaren Reise

All Inclusive Kanaren

 

Aktuelle Informationen - Loro Parque 2009

Vgl. auch die Jahre 2007, 2008, 2010, 2011, 2012, 2013
und ganz aktuell: 2014

Deutsche Studenten im Loro ParqueOktober 2009 - 36 deutsche Studenten der Tiermedizin haben den Loro Parque gewählt um ihr Praktikum zu machen. Durch einen Vertrag über Zusammenarbeit durchlaufen die Studenten der Universität Giessen die verschiedenen Abteilungen des am meisten ausgezeichneten Tierparks in Europa. Der Loro Parque hat 36 Studenten der Tiermedizin, die von der Universität Giessen kommen, aufgenommen. Sie sind nach Teneriffa gekommen, um ein 15-tägiges Praktikum in den verschiedenen Abteilungen, die der Park zur Pflege und Betreuung der Tiere hat, zu absolvieren. Es handelt sich um einen international anerkannten und ausgezeichneten Zoo, gleichermassen führend hinsichtlich Umweltpraktika und Wohlergehen von Tieren, ausserdem ausgestattet mit der bestmöglichen Technologie, die man bekommen kann, sowie dem wissenschaftlichen Vermögen, mit Experten und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt.

 

Dieses Bildungstreffen ist eingegliedert in eine Vereinbarung, die die Loro Parque Stiftung mit dieser anerkannten Hochschule eingegangen ist, und die seit nunmehr 15 Jahren besteht.Ziel ist es den Studenten der Tiermedizin eine reelle Möglichkeit zu geben verschiedene Arten von auf der Welt existierenden, und im Loro Parque beheimateten Tieren, zu beobachten und etwas über sie zu lernen. Während des zweiwöchigen Praktikums, können die zwischen 20 und 26 Jahre alten jungen Leute in den Laboren der Handaufzucht von Papageien beiwohnen, Operationen und chirurgische Eingriffe in der Klinik des Parks beobachten, etwas über die Vorgehensweise bei der Identifizierung und der Untersuchung der Tiere lernen, und ausserdem die Abläufe bei der Fütterung und den Gesundheitskontrollen kennenlernen.

Oktober 2009 - Wolfgang Kiessling, dem Präsidenten der Loro Park AG, wurde die Goldmedaille für besondere Verdienste um den Tourismus verliehen. Wolfgang Kiessling (Präsident der Loro Parque Stiftung und der Loro Park AG) wurde heute vom spanischen Ministerrat, in Anerkennung der langjährigen und intensiven Anstrengungen hinsichtlich der Freizeit und des Tourismus der Insel Teneriffa während der letzten 40 Jahre, mit der Medalla de Oro für besondere Verdienste um den Tourismus ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wurde nur wenige Tage nachdem der Loro Parque seine neue und grosse Attraktion “Katandra Treetops” eröffnet hatte, verliehen, und dies in einem Jahr, das von der weltweiten Finanzkrise gekennzeichnet war, die sich direkt auf den Tourismussektor auswirkte. Ebenso muss man die grosse Anstrengung für die Innovation, den Respekt gegenüber der Umwelt und die Qualitätsverbesserung bei allen Unternehmen die von diesem 72 Jahre alten deutschen Unternehmer geführt wurden, einem Adoptivsohn der Stadt Puerto de la Cruz, hervorheben, die auf verschiedenen Ebenen, sowohl national als auch international, wie z.B. mit dem Premio Principe Filipe a la Excelencia Empresarial ausgezeichnet wurden. So ist diese heute verliehene Medalla de Oro eine wichtige Auszeichnung und ein grosser Anreiz um weiterhin hart für den Fortschritt des Sektors, sowie infolgedessen für die Gesellschaft im Allgemeinen, zu arbeiten. 

Oktober 2009 - Die Loro Parque Stiftung erhöht das Budget für Umweltprojekte im Jahr 2010 auf 850.000 Euro - Trotz der aktuellen Wirtschaftskrise haben die Sponsoren eine grosse Anstrengung unternommen um weiterhin auf die Erhaltung und den Schutz der Arten zu setzen. Der Verwaltungsbeirat der Loro-Park-Stiftung hat nach 2-tägiger Beratung entschieden das Budget zur Erforschung und Verfolgung von Umweltprogrammen in 20 Ländern der Erde auf 850.000 Euro zu erhöhen. Das bedeutet eine Steigerung um 20.000 Euro, mehr als im Jahr 2009 vorgesehen war und ein grosser Kompromiss von Seiten der Sponsoren und Mitarbeiter dieser Abteilung, wenn man die schwierige finanzielle und wirtschaftliche Situation von heute berücksichtigt. Diese Entscheidung wird sich positiv auf die Durchführung von mindestens 31 Projekten zur Wiedergewinnung von Arten auswirken, besonders von Papageien, sowie auch bei erzieherischen Aktivitäten und dem Schutz von Walen.

Bei diesem 14. jährlichen Treffen, das im Loro Parque veranstaltet wird, haben verschiedene Experten und Berater von öffentlichen und privaten Körperschaften auf internationalem Niveau,die vorgestellten Projekte analysiert und ausführlich über ihre Wichtigkeit debattiert. Ausserdem haben sie die Ergebnisse von einigen in früheren Jahren bereits gestarteten Programmen ausgewertet, um das Handeln wieder aufzufrischen. Im Bezug darauf kann man den erreichten Erfolg mit der Zucht von 1112 Küken aus 160 verschiedenen Arten und Unterarten von Vögeln hervorheben. Unter den wichtigsten Vorschlägen befinden sich zwei Projekte: Das erste zielt auf die Erhaltung der Delfine im Atlantik und Mittelmeer wofür die Loro Parque Stiftung in den nächsten 4 Jahren 90.000€ zur Verfügung stellt. Ausserhalb der kanarischen Inseln ist das wichtigste Projekt Erhaltung und Schutz des “Guacamayo Barbazul“ in Bolivien. Hierfür werden im Jahr 2010, 85.000€ gespendet. Ausserdem wird die Erforschung der Immunologie und Bioacustik von Walen fortgesetzt, die mit den Universitäten von La Laguna und Las Palmas auf Gran Canaria durchgeführt wird.

Letztendlich muss man den wichtigen wirtschaftlichen Beitrag der Sponsoren der Loro Parque Stiftung hervorheben, deren Mitarbeit unentbehrlich ist, um diese ganzen Umweltprojekte entwickeln zu können. Unter den Unternehmen die Initiativen unterstützen befinden sich Kalise, Caja Madrid, Pepsi, Banca March, Versele-Laga, World of TUI, Compañia Cervecera de Canarias, Cepsa, Fontasol, Redisa, Embotelladora de Canarias, Fonteide, ESHL, Fuente Alta, Cash & Carry, Dona, Litogafía Romero, Abaxis y Ono und viele mehr.

Auf dem Foto unten: Vertreter der mitarbeitenden Firmen und Berater, zusammen mit den Mitgliedern der Loro Parque Stiftung und ihrem Präsidenten Wolfgang Kiessling:

Avise Report im Loro Parque

24.09.09 – Freiflugvoliere Katandra Treetops. Am 24. September 2009 eröffnete der Loro Parque auf Teneriffa seine neueste Attraktion Katandra Treetops. Im Dialekt der australischen Ureinwohner bedeutet Katandra „Gesang der Vögel,“ was auf den Nutzung der Voliere hinweist.

Katandra TreetopsMit einer Höhe von 27m, einem Volumen von 17.000 m2, einer Stahlstruktur von 21 Tonnen und einem Maschennetz von 3.000 m Fläche ist es die grösste Freiflugvoliere der Welt. In ihr können zahlreiche Vogelarten (Fasane, Pelikane, asiatische und australische Vogelarten) aus nächster Nähe beobachtet werden. Eine hohe Brücke erlaubt es dabei die Vögel auf den Bäumen betrachten zu können.

Die Eröffnung fand unter Beisein des Kanarischen Präsidenten Paulino Rivero Baute, dem Präsidenten von Teneriffa (Ricardo Melchior) und der Bürgermeisterin von Puerto de la Cruz (Maria Dolores) statt.

16.08.2009 - Die Loro Parque Stiftung feiert ihr erfolgreiches Zuchtjahr mit der Geburt von 735 Papageien in diesem Jahr. In den ersten 6 Monaten diesen Jahres sind in der Aufzuchtstation der Loro Parque Stiftung auf Teneriffa über 735 Papageien von 136 verschiedenen Arten geboren worden. Diese Ziffer bestätigt die grossartige Arbeit die für die Erhaltung, seitens der Biologen und Spezialisten dieser Organisation, Jahr für Jahr, realisiert wird. So nehmen die verschiedenen Vogelarten immer weiter zu, mit dem Ziel den Fortbestand zu schützen und garantieren.

Eines der vielen Exemplare die in der Aufzuchtstation geschlüpft sind, ist der Papagei Colicorto Graydidascalus brachyurus der zur Zeit in aller Ruhe im Nest seiner Eltern gesund aufwächst. Diese Eltern legten beim letzten Mal 4 Eier von denen nur eins befruchtet war. Deshalb bedeutet dieses Ereignis einen wichtigen Aufzuchterfolg für diese Art, da es nur wenige Papageien Colicortos gibt. Das Pärchen lebt in einer grossen Voliere in Harmonie mit einem anderen Pärchen von Papageien Carirojos Pianopsitta pileata, mit denen sie wunderbar auskommen. Darüber hinaus muss auch die Zuchtfähigkeit der zwei Mitchell´s Kakadu Pärchen Cacatua leadberti der Loro Parque Stiftung erwähnt werden. Ausserdem haben sie sogar 4 Küken auf einmal aufgezogen und waren Adoptiveltern zwei junger Kakadus Gang Gang Callocephalon fimbriatum die sie mit Erfolg aufgezogen haben. Diese Tatsache bedeutet einen grossen Fortschritt auf dem Gebiet, da es sich um Küken handelt, die nur schwer von Hand aufzuziehen sind.

Aufzuchtstationen welche die Loro Parque Stiftung auf Teneriffa verwaltet, tragen zu verschiedenen und wichtigen Fortschritten in der Papageienaufzucht bei. Dies wiederrum führt zum Überleben der Arten und erhöht die Reproduktionsmöglichkeiten, so dass die aktuelle Artenvielfalt verbessert wird.

15.07.2009 - Loro Parque und Siam Park bekommen besonderen Besuch: die Prinzessin von Thailand, I. K. H. Chulabhorn Mahidol - Loro Parque und Siam Park bekommen besonderen Besuch und werden mit der Präsenz der thailändischen Prinzessin Prof. Dr. I. K. H. Chulabhorn Mahidol beehrt, die vom 12. Bis 13. Juli auf Teneriffa zu Besuch war und das angenehme Wetter nutzte, um die Parks, die eine authentische Referenz der Kultur des Königreiches Thailand auf den Kanarischen Inseln darstellen und zuvor, im Jahre 2008 von ihrer Schwester, Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn besucht worden waren, die der Eröffnung des Wasserattraktionenparks Siam Park beiwohnte, zu besuchen.

Prinzessin im Loro ParquePrinzessin Mahidol, die in der Suite Real des Hotel Botánico wohnte, genoss den ersten Tag ihres Besuches in den beeindruckenden Installationen, die der Siam Park besitzt und würdigte besonders die Schönheit seiner Architektur sowie die Authenzität seiner Thematisierung und die tropischen Gärten. Der Direktor des Parks, Christoph Kiessling, bot einen unterhaltsamen und geführten Besuch mit detaillierten Erklärungen über die Attraktionen und ihr unterschiedliches dekoratives Aussehen, das von der Schönheit Thailands inspiriert wurde.

Am nächsten Tag besuchte sie den Loro Parque, wo sie die Büste von Prinz Mahidol von Thailand, welche sich am Eingang des Loro Parques befindet und an den Besuch Teneriffas durch Seine Königliche Hoheit im Jahr 1913 erinnert, mit einem Blumenkranz ehrte. Danach ging sie mit dem königlichen Gefolge durch den Park, begleitet vom Präsidenten des Loro Parque, Wolfgang Kiessling, der ihr persönlich verschiedene Ecken und Geheimnisse des Parks zeigte und gemeinsam genossen sie die Orca- und Delfinshow.

07.07.2009 - Loro Parque und Siam Park präsentieren ihre Kandidatinnen für Miss Norte 2009. - Das OrcaOcean-Stadion war der gewählte Schauplatz für die Präsentation der 25 Kandidatinnen von Miss Norte 2009. Der Veranstaltung wohnten Carmen González, Stadträtin für Feierlichkeiten des Rathauses der Stadt La Matanza; Sandro Pérgola, Direktor des Wettbewerbes; Deborah Aceituno, Miss Norte 2008 und der Stylist und Choreograf Alberto Dugarte bei. Die 25 KMiss Norte im Loro Parque und Siam Parkandidatinnen nutzten den sonnigen Tag, um sich mit den majestätischen Orcas fotografieren zu lassen und einen freien Tag mit vielen Überraschungen zu geniessen. Auch hatten sie die Möglichkeit, noch vor der offiziellen Eröffnung die neue Attraktion, die der Loro Parque demnächst eröffnen wird, zu besuchen. Katandra Treetops wird die grosse Neuheit, die Jung und Alt überraschen wird. Die Miss-Norte-Gala wird am 25. Juli in der Stadt La Matanza, genauer auf der Plaza de El Salvador um 21:00 veranstaltet, der Eintritt ist frei (Plätze begrenzt). Die Veranstaltung findet im Rahmen der Festlichkeiten der im Norden gelegenen Stadt statt. In diesem Jahr nehmen 25 Kandidatinnen teil, die verschiedene Rathäuser und private Firmen, wie im Falle des Loro Parque und des Siam Park, im Norden repräsentieren. Weitere Info: www.missnorte.com - Informationstelefon/ 619-140 033 

Namen der 25 Kandidatinnen: Atenery Cáceres, Mayara Beltrán, Adriana Peraza, Texenery Noda, Laura Melián, Estrella Lorenzo, Haridian González, Atteneri Inés Pérez, Cristina Pláceres, Laura Martín, Tania Rodríguez, Alexandra Fuentes, Tamara Maturana, Talia María Delgado, Yanira Rodríguez, Melanie Barrera, Joana Rodríguez, Attenery Mesa, Patricia Lara, Aroa Siverio, Carmen Rosa Gutiérrez, Patricia Acosta, Cristina García, Marta del Pino.

16.06.2009 - Loro Parque erweitert mit einem neuen Jungen seine Faultierfamilie. - Der Kleine schliesst sich im tropischen Gehege einer Familie an, die aus 10 Klammeräffchen, 4 Schildkröten und 3 Leguanen besteht. Loro Parque erweitert seine Tierfamilie mit der Geburt eines ZweifingerfaultieresFaultier im Loro Parque auf Teneriffa. Dieses Junge ist das Ergebnis der Liebe eines Faultierpaares, dass im Jahr 2007, aus einem italienischen Zoo, in den Park kam. Das kleine Säugetier wurde im tropischen Ökosystem geboren, das der Loro Parque speziell für diese tropischen Arten entworfen hat. Es ist offensichtlich, dass diese Umgebung den Eltern gut bekommen ist, denn sie haben früher als erwartet Nachkommen gehabt. Die Eltern, Bimba und Bianco, von jeweils 3 und 4 Jahren, teilen sich das Gehege mit 3 Leguanen, 10 Klammeräffchen und 2 taberianas Schildkröten. Als es auf die Welt kam, war das Junge sehr gut entwickelt, sehr stark und hatte die Augen geöffnet, sowie gut geformte und harte Zähne und Klauen. Dies erlaubt ihm sich gut am Fell festzuhalten und bequem auf dem Bauch der Mutter zu liegen, die ständig auf ihn aufpasst und so verhindern konnte, dass der Kleine während der Geburt auf den Boden fällt. Zur Zeit beginnt das Junge, obwohl es sich noch nicht von seiner Mutter trennt, neugierig seine Umgebung zu erkunden, besonders die Zweige, an denen sich seine Mutter festhält, so dass es schon begonnen hat, seine Glieder zu strecken. Das Faultier (Choloepus didactylus) ist ein ruhiges Wesen, dass sich langsam bewegt und sich durch seinen kleinen, flachen und runden Kopf auszeichnet. Darüber hinaus ist es ein Beispiel dafür, dass das Überleben nicht nur von der Stärke und Geschwindigkeit abhängt, denn es hat seine riesigen Verwandten, die bereits vor 10.000 Jahren verschwanden, überlebt. Sie sind zwischen 41 und 74 Zentimeter gross und von langem, dichtem und braunem Fell bedeckt. Sie verbringen die meiste Zeit auf Baumzweigen, mit dem Rücken zum Boden. Ihre Schwänze sind nicht sehr stark entwickelt. Die Eltern, die bis zu 20 Jahre alt werden können, stammen aus der Provinz Pavia in Italien, obwohl man sie generell in Gegenden mit tropischen Wäldern wie Südamerika (Brasilien, Kolumbien, Venezuela, Ecuador. Suriname und Peru) findet. Erwachsene Tiere ernähren sich von Obst und Gemüse, sowie von Getreide, Eiern, Fleisch und wenig Wasser. Die Kleinen dagegen ernähren sich mehrmals täglich, 6-15 Minuten lang, von Muttermilch.

Penny Steward im Loro Parque18.05.2009 - Penny Stewart besucht mit ihren Kindern den Loro Parque. Die Frau von Rod Stewart wählte den Loro Parque um einen familiären Tag zu genießen. Penny Lancaster Stewart, Ehefrau des berühmten Sänger, der vergangenen Samstag im Süden der Insel ein Konzert gab, besuchte den Loro Parque. Diese englische Fotografin ist Rod Stewart´s dritte Ehefrau. Sie haben ein gemeinsames Kind. Penny Stewart ist für ihre Schönheit wie auch für ihre Arbeit als Model für eine exklusive Unterwäschenfirma bekannt.

07.04.2009 - Loro Parque heisst Brian willkommen und bietet eine einzigartige Orca-Show. Das Orchester der europäischen Schule Brüssel I UCCLE gibt ein besonderes Konzert im Park. Loro Parque feiert die Osterwoche mit vielen verschiedenen Aktivitäten für die ganze Familie. Brian, der Trainer und Star der amerikanischen Orca-Show von Sea World, der extra zu Ostern aus Amerika angereist ist, wird mit seiner einzigartigen Show überraschen und begeistern. Ausserdem gibt das Orchester der europäischen Schule Brüssel am Freitag, den 10.April, ein besonderes Konzert für die Besucher des Parks. Auch werden für die Kleinsten der Familie verschiedene  Aktivitäten im Kinderbereich des Parks stattfinden.

Loro Parque setzt auf ein grosses Freizeitangebot für Ostern und hat aus diesem Grunde verschiedene Aktivitäten in mehreren Bereichen des Parks organisiert.  Ausserdem haben einige Tiere Zuwachs bekommen, wie zum Beispiel das Planet Penguin mit den drei frisch geschlüpften Königspinguinküken oder die neuen Zwillinge unserer Klammeräffchen – Familie..

Unter den geplanten Überraschungen, bietet Loro Parque wieder seine Schminkwerkstatt in Kinderlandia an. Kinder wie auch Erwachsene können dort viel Spass haben, und sich an den verschiedenen und sympathischen Formen, die die Fee Alegría kostenlos von 12.00 – 15.30 Uhr auf die Haut zaubert, erfreuen.

Schmetterlinge, Hasen, Katzen, Tiger, Jaguare oder aber auch Superhelden sind nur einige der Lieblingsmotive, die die Kinder die in den Park kommen aussuchen, um sich Gesicht und Hände schminken und ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen. Diese Veranstaltung wird durch Attraktionen und Spiele vervollständigt, die in Kinderlandia stattfinden. Dies macht nicht nur Kinder glücklich, sondern auch Eltern, die währenddessen einen Spaziergang durch den Park machen oder aber auch die Möglichkeit haben die einzige Familienachterbahn der Kanaren auszuprobieren.

01.04.2009 - Die drei Küken werden von Tag zu Tag grösser. Pinguindame Geisha hat im Loro Parque ein Küken ausgebrütet. Nach ihrem zweitem Versuch, hat die Königspingüindame, die aus einem japanischen Fischerboot gerettet wurde, Küken ausgebrütet. Loro Parque feiert den FrühlJunge Pinguine im Loro Parqueingsbeginn mit 3 neuen Königspingüin-Küken. Geisha, das Weibchen, das aus den japanischen Fischerboot im Jahre 2003 gerettet und vom Loro Parque aufgenommen wurde, ist Mutter von einem der 3 frisch geschlüpften Küken. Dieses Küken ist das Erste für Geisha, nachdem sie schon 2 Mal ein Ei gelegt hatte, diese aber nicht befruchtet waren. Deshalb stellt dieses Ereignis einen wahren Erfolg in der Züchtung von Pinguinen, dar. Ebenso geniessen die erst vor einigen Monaten auf Teneriffa geborenen 8 Eselspinguine eine grössere Unabhängigkeit, da sie schon alleine ihre Nester verlassen dürfen. (vgl. Planet Penguin).

Der Königspinguin (Aptenodytes patagonicus) ist nach dem Kaiserpingüin der zweitgrösste. Er kann bis zu 1 Meter lang werden und wiegt zwischen 9 und 15 Kilo. Hierzu ist zu erwähnen, dass dieses Exemplar von dem Zentrum für Naturschutz in Tafira, Gran Canaria, aufgenommen wurde. Es tauchte in den Fischernetzten des Bootes Zuiho Maro 18 auf, in der Nähe vom Cabo de Buena Esperanza. Sofort, nachdem das Geschehen bekannt wurde, wurde sie nach Gran Canaria gebracht und von dort aus sofort der Loro Parque für die sofortige Rettungsaktion kontaktiert. In 2008 hat der Loro Parque es geschafft, mehrere Königspingüinbabys aufzuziehen, die, abhängig von ihrer Eigenständigkeit, nach 6-7 monatiger Aufzucht selbstständig für sich sorgen konnten. Ebenso können die Pärchen, die ein Jungen aufgezogen haben, in der nächsten Saison wieder nisten. Geisha geniesst zur Zeit zusammen mit vielen anderen Exemplaren ihrer Spezie mit denen sie sich das grösste Pinguinarium der Welt teilt, eine gemütliche Umgebung, ideal für die Fortpflanzung.

25.03.2009 - Die Klammeräffchen-Familie des Loro Parque wächst mit 2 neuen Jungen.  Die Kleinen leben zusammen mit ihrer 10-köpfigen Grossfamilie, 2 Faultieren, 4 Schildkröten und 3 Leguanen. Loro Parque vergrössert Seine Tierfamilie mit den 2 neu geborenen Klammeraffen, die den ganzen Tag auf dem Rücken ihrer Eltern sitzen, und sich diese Woche der grossen Vielfalt an Tieren des Loro Parques angeschlossen haben. Diese kleinen und sympathischen Primaten, die nicht grösser als 8 cm sind, teilen die tropische Ausstellung mit 10 weiteren Mitgliedern ihrer Familie, 2 Zweifinger-Faultieren, 3 Leguanen und 2 Schildkrötenpäarchen. Die kleinen Klammeraffen, deren Geschlecht noch unbekannt ist, gehören zur Callithrix geoffroyi Art, die von der atlantischen Küste Brasiliens stammt und auf Bäumen lebt. Es handelt sich hierbei um eine sehr gesellschaftliche Spezie die in Familiengruppen zusammen leben, in der ein einziges Weibchen die Matriarchin ist, die sich fortpflanzt. Eine Tatsache die im Loro Parque auf Teneriffa auch mit grossen Erfolg funktioniert, denn die kontinuierliche Fortpflanzung hat diese Gruppe in eine Grossfamilie von 12 Exemplaren verwandelt. Alle Mitglieder kommunizieren andauernd miteinander um sich vor Raubtieren zu schützen, wobei sie grosse Erfolge mit dieser Teamarbeit erzielen.

Deren Hauptnahrung besteht aus den Säften der Bäume, die sie dank ihrer scharfen Zähne herausziehen, Obst und Insekten. Erwachsene Tiere können zwischen 18 und 25 Zentimeter gross sein und zwischen 2 und 3.6 Kilo wiegen. Sie laufen und klettern in der üppigen Vegetation die der Loro Parque speziell für diese tropischen Spezien entworfen hat.

16.03.2009 - Loro Parque präsentiert sein Rally Copi Sport Team Teneriffa. Die Rennfahrer posierten zusammen mit den Besuchern, die voller Begeisterung um Autogramme baten. In einer Pressekonferenz vergangenen Freitag prásentierten der Loro Parque und die Loro Parque Fundación ihr Rally Copi Sport Team für die Saison 2009. Bei der Veranstaltung, die in den Anlagen des Parks stattfand, waren der Direktor von Copi Sport, Fernando Capdevila in Begleitung von dem Direktor der Marketingabteilung, Joan Rodríguez, der Repräsentant vom kanarischen Gesundheitswesen, Torres Lana und die Repräsentantin der spanischen Föderation für Automobilsport (RFEDA), Dolores Gimeno y Montserrat Luis im Namen von BP-Castrol, anwesend.

Nach der Präsentation des Saisonkalenders, posierten die Rennfahrer Alfonso Viera und Enrique Cruz für Presse und Besucher  neben den beiden neuen Autos:  Ford Focus WRC und  Ford Fiesta ST, die jeweils den Loro Parque und die Loro Parque Stiftung repräsentieren. 

02.03.2009 - Loro Parque macht bei dem deutschen Fernsehsender VOX Geschichte. Es läuft bereits die vierte Staffel von Menschen, Tiere und Doktoren mit über 120, auf Teneriffa gedrehten, Folgen. Loro Parque feiert die 120. Folge mit dem deutschen Fernsehsender VOX. Die Folgen wurden für die Serie Menschen, Tiere und Doktoren, auf Teneriffa gedreht, in den verschiedenen Anlagen des Parks. Diese Serie, die schon seit 2006 mit verschiedenen Biologen, Tierärzten und Pflegern gedreht wird, hat zahlreiche, verschiedene Aktivitäten in Verbindung mit Tieren, deren Futter, Erhaltung und Artenschutz, übertragen. Das hat zu einem wichtigem Bildungswerk beigetragen, das eine sehr hohe Einschaltquote erzielt hat von 1 Million Zuschauern pro Folge.

Vom 2. bis zum 4., wie auch am 16. und 17. März werden die neuen Folgen ausgestrahlt, in denen Geschichten zu sehen sind, wie zum Beispiel ein medical training und Gewichtskontrolle mit den Seelöwen, Säuberung des Augenbereichs eines Zweifinger-Faultier oder aber auch wie die grösste Spülmaschine der Welt funktioniert, inder über 4.000 Behälter gesäubert werden, mit denen die Papageien der grössten Vogelsammlung der Welt ernährt werden.

27.02.2009 - Loro Parque feiert den Karneval aus Düsseldorf und Duisburg (Nordrhein-Westfalen). Über 80 Mitglieder des verbrüderten Karnevals-Komitee zusammen mit dem Bürgermeister von Düsseldorf und der Karnevalskönigin besuchen den Park. Loro Parque feiert den Karneval aus Düsseldorf und Duisburg zusammen mit über 80 Karneval im Loro Parque 2009Mitgliedern des Fest-Komitee, die extra nach Teneriffa in Begleitung des Bürgermeisters aus Düsseldorf, Bilk Ebers und der Karnevalskönigin, gereist sind, um dieses Fest im Puerto de la Cruz zu feiern, wie es schon seit über 15 Jahren gemacht wird. Diese 80 Mitglieder kommen im Rahmen der Bruderschaft mit der Stadt Puerto de la Cruz um diesen festlichen Brauch zu fördern und mit den Kanaren zu teilen. Die Karnevalsgruppe wurde vom Präsidenten des Loro Parque, Herrn Wolfgang Kiessling, der Tourismusstadträtin, María Jesús Ferrer und dem Feststadtrat, José Serrano, begleitet. So haben sie den Park mit ihren typischen Kostümen voller Glanz und Farbe, Instrumenten und Medaillen, in einem Karneval für die Tiere verwandelt, während sie mit den Besuchern des Loro Parque gescherzt und sich mit ihnen fotografieren.

Zu diesem speziellen Besuch des Fest-Komitees schlossen sich die Kinder der  Mission “Matilde Telles“, als Meerkatzne verkleidet, an, die vom Loro Parque eingeladen wurden. In Begleitung dieser Kinder und verschiedener lokaler Medien genossen sie eine riesen “Paella“, wie auch ein unvergesslicher Tag in der Natur. Medaillen wurden verteilt und getantzt zu den Rhythmen der Kapelle. In diesem Karneval wurde das Ende des Winters gefeiert und diente als Präambel der Ankunft der Fastenzeit, mit viel Lärm, Masken und Kostümen, in einem zu dieser Zeit noch Fischerdorf. Der Winter wurde von einem jungen Herren verkörpert, der sich mit Stroh bedeckte und symbolisch aus dem Dorf vertrieben wurde. Dieser Sieg wurde mit Musik, Speisen, Tänzen und Scherzen gefeiert. Daraus enstand, einer der beliebtesten und bekanntesten Karnevale Europas.

 

11.02.2009 - 8 Eselspinguine werden im Loro Parque während des Polarsommers geboren. Der Polarsommer im Loro Parque sorgt weiterhin für Nachwuchs. Die kürzlich geborenen 8 Eselspinguine werden von ihren Eltern gefüttert und können sich bald der Ausstellung des Planet Penguin hinzufügen. Der Loro Parque auf Teneriffa feiert den Polarsommer mit noch mehr Geburten, in diesem Fall mit 8 jungen Eselspinguinen die kürzlich geschlüpft sind und dank der Betreuung und Obhut ihrer Eltern und Pfleger von Tag zu Tag grösser werden und inzwischen schon  zwischen 5 und 6 Kilo wiegen. Sehr bald werden sie sich der grossen Pinguinfamilie, die der anerkannteste Zoo Spaniens seit 1998 beherbergt, anschliessen können. Diese ist in diesem Winter ein absolutes Muss für jeden Besucher. Die Eselspinguine sind leicht an ihren weissen Flecken hinter den Augen zu erkennen. Die Jungen haben einen grauen Rücken, der Bauchbereich ist weiss und sie sind die schnellsten Pinguine unter Wasser. Ebenso werden  sie von ihren Eltern gepflegt, die sie abwechselnd bei der Fütterung, der Gewichtzunahme und dem Federwechsel begleiten. Ihre Geschlechter sind noch nicht bekannt, da noch etwas Zeit vergehen muss, bis sie reifer sind um eine DNA Analyse durchführen zu können, denn äusserlich unterscheiden sich die Tiere nicht. Ihre Pfleger versorgen Sie mit der nötigen Sicherheit und Liebe, so dass sie weiterhin in Ruhe wachsen können.

Mit diesen neuen Exemplaren sind schon mehrere Pinguine, unter der sorgfältigen Betreuung ihrer Pfleger, diesen Polarsommer im Loro Parque auf Teneriffa. Ebenso ist es wichtig hervor zuheben, dass diese Exemplare, die vom Südpol stammen, spezielle Pflege und eine grosse Hingabe benötigen und nur unter optimalen Vorraussetzungen wachsen und sich fortpflanzen zu können. Deswegen erfreuen sich diese Seevögel an den angemessenen Bedingungen in den Anlagen des Planet Penguin. Die Einrichtung erleichtert auch die Fortpflanzung, denn das Eis, der Schnee und die Kälte sind von besten Qualität und immer garantiert. Nicht nur die Temperatur ist wichtig für die Pinguine, sondern auch die 12 Tonnen Schnee, die täglich produziert werden und vor allem die Einhaltung der Lichtzyklen die in der Antarktik vorkommen. Deshalb möchte der Loro Parque die Besucher daran erinnern, dass jetzt die beste Zeit des Jahres ist um diese wundervollen Tiere zu besuchen und geniessen, da sie zur Weihnachtszeit viel Licht haben und alle mit ihrer sympathischen Art erfreuen.

Die Meisten der Pinguine kommen aus der Antarktik. Sie befanden sich noch in ihren Eiern, und wurden Dank einer langen und aufwendigen Expedition in den Loro Parque gebracht. Sie schlüpften im Gelände des Planet Penguin, das der Loro Parque für sie gebaut hatte. Ausserdem ist dieses Pinguinarium, mit mehr als 200 Exemplaren in verschiedenen Arten, das Grösste der Welt. Um diese kleinen Vögel, die momentan an den Konsequenzen der globalen Erderwärmung leiden, zu begleiten und pflegen, haben an dieser Expedition Experten aus aller Welt teilgenommen. In Bezug darauf muss die letzte Gipfelkonferenz der Vereinten Nationen, die in Bali stattfand, erwähnt werden. Sie hat dazu aufgerufen, 4 Pinguinarten zu schützen, deren Populationen aufgrund des Klimawechsels immer kleiner werden.

03.02.2009 - 2009 Das internationale Gorillajahr. Für verschiedenen Schulen in ganz Spanien organisierte die Loro Parque Fundación eine virtuelle Werkstatt über Gorillas. In Zusammenarbeit mit Cepsa und Caja Mediterrá nea - Für Grunschulkinder in ganz Spanien organisierte die Loro Parque Stiftung diese Woche, in Zusammenarbeit mit Cepsa und Caja Mediterránea,  eine virtuelle Lernwerkstatt über Gorillas. Mit dieser virtuellen Videokonferenz, an der ungefähr 1500 Kinder teilnehmen werden, beginnt der Aktivitätenzyklus den die Loro Parque Stiftung für das Jahr 2009 vorgesehen hat. Diese Aktion hat das Ziel, in Verbindung mit dem Internationalen Jahr des Gorillas 2009, die Sensibilisierung der Gemeinschaft gegenüber dieser Primaten, die stark vom Aussterben bedroht sind, zu verstärken. Von der “Aula del Mar“ aus führen die Erzieher und Biologen der Loro Parque Stiftung die Videokonferenz durch, über die die Kinder, aus unterschiedlichen Schulen Spaniens, verschiedene Fragen über diese Tiere und die Notwendigkeit diese zu schützen stellen können. So zum Beispiel wie sie leben, essen, wie sie sich verhalten, ihre Rangordnung in der Tierwelt und warum sie so verletzlich sind... Die Fragen werden sofort, mit praktischen Beispielen unterlegt, beantwortet.

Diese Videokonferenzen werden vom 27. Januar bis zum 05. Februar (Morgens und Nachmittags) in der “Aula del Mar“ durchgeführt, die die Loro Parque Stiftung kostenlos zur Verfügung stellt um die Lernaktivitäten zu erleichtern. Als Ziel haben diese Veranstaltungen die Bildung und Sensibilisierung der Kinder aller Regionen Spaniens gegenüber diesen Tieren, ihren Pflegern und den aktuellen Umständen. Das Neue an dieser Aktivität ist, dass die verschiedenen Schulen die sich an das Nautilus System anschliessen, spielerisch mit zwei Videospielen lernen, die speziell für diese Aktivität entwickelt wurden und mit der die Kinder lernen, die Gorilas an deren Mund oder Fingerabdruck zu unterscheiden. Bisher haben sich 28 Schulen, unter anderem aus Regionen wie Valencia, Lanzarote, Ciudad Real, Gran Canaria, Teneriffa, Barcelona, Albacete und Asturias, angemeldet. Es werden aber noch weitere Beteiligungen von Schulen erwartet, die sich demnächst den zukünftigen, virtuellen Aktivitäten anschliessen werden, die die Loro Parque Stiftung dieses Jahr realisieren wird. Aus diesem Grund wird im März eine Veranstaltung über Meeresschildkröten und im April eine über Delfine durchgeführt.

Diese Initiative gehört zu den unterschiedlichen Lernaktivitäten, die die Loro Parque Stiftung während dieses Schuljahres realisiert. Natürlich werden die Lehrmittel allen Schülern kostenlos zur Verfügung gestellt. Bisher wurden 40 Aktivitäten in Schulen in ganz Spanien durchgeführt und es wird erwartet, dass diese virtuelle Plattform weiterhin genutzt wird, denn sie macht den Austausch von Erfahrungen und die informative Bereicherung zwischen allen Schülern und Schulen möglich.

20.01.2009 - Kreatives Schminken im Loro Parque. Während der Faschingszeit wird unSchminken im Loro Parquesere Fee Alegría alle Besucher die möchten passend zu ihren Kostümen schminken. Loro Parque hat seine Schminkwerkstatt im Kinderbereich von Kinderlandia eröffnet. Dort wo Kinder wie auch Erwachsene Spass haben und sich an den verschiedenen und symphathischen Formen, die die Fee Alegría im Loro Parque täglich kostenlos von  12.00-15.30 Uhr macht, erfreuen. Ausserdem wird während der Faschingswoche täglich, zur gleichen Zeit, geschminkt, und am Montag, den 23. Februar zwischen 11.00-14.00 Uhr, für die die sich für das Faschingsfest vorbereiten möchten.

Schmetterlinge, Hasen, Katzen, Tiger, Superhelden oder aber auch Jaguare sind nur einige der Lieblingsmotive die die Kinder die in den Park kommen, aussuchen, um sich Gesicht und Hände zu schminken und ihrer Fantasie freien lauf zu lassen. Diese Aktivität wird von Attraktionen und Spielen vervollständigt, die im Kinderlandia stattfinden. Dies macht nicht nur Kinder glücklich, sondern auch Eltern, die während dessen einen Spaziergang durch den Park machen oder aber auch die einzige Familienachterbahn der Kanaren ausprobieren können. 

Mehr Nachrichten und Informationen aus den Jahren:

2007, 2008, 2010, 2011, 2012, 2013 und aktuell: 2014

[Portal de Canarias] [Die Kanaren] [Kanaren Reisen] [El Hierro] [La Palma] [La Gomera] [Teneriffa] [Info Teneriffa] [Karte Teneriffa] [Landkarte Teneriffa] [Wetter Teneriffa Kanaren] [Teneriffa Wetter] [Strand-Wetter-Teneriffa] [Klima Teneriffa] [Natur Teneriffa] [Vegetationszonen Teneriffa] [Radarbild Teneriffa] [Nacht-Foto Teneriffa] [Naturschutz Teneriffa] [Freizeit Angebot Teneriffa] [Sport und Spass Teneriffa] [Städte und Orte Teneriffa] [Kultur Angebot Teneriffa] [Immobilien Teneriffa] [Verkehr Entfernungen Teneriffa] [Flug Teneriffa] [Bus Teneriffa] [Busfahrplan Teneriffa] [Buslinien Teneriffa] [Bonobus Teneriffa] [Gemeinden Teneriffa] [Adressen Teneriffa] [Unternehmen auf Teneriffa] [Wein Teneriffa] [Bio Finca Teneriffa] [Teneriffa Video] [Angellizenz Teneriffa] [Touristeninformation Teneriffa] [Gran Canaria] [Fuerteventura] [Lanzarote] [Impressum Portal de Canarias] [Sitemap]

Pauschal-Reise

Flug Kanaren

Lastminute

All Inclusive

Reise Kanarische Inseln buchen

Ferienhäuser
Ferienwohnung

 

Reisen Kanaren Ab in den Urlaub