Portal de Canarias

Kanarische Inseln El Hierro

Die Kanaren

El Hierro

La Palma La Gomera

La Palma

La Gomera

Teneriffa Gran Canaria

Teneriffa

Gran Canaria

Fuerteventura Lanzarote

Fuerteventura

Lanzarote

Impressum

 

All Inclusive Kanaren Reise

All Inclusive Kanaren

 

Loro Parque 2011

Aktuelle Nachrichten und Informationen

Sehe auch Infos und News aus den Jahren: 2014, 2013, 2012, 2010, 2009, 2008, 2007

Adan Orca Baby im Loro Parque12.10.2011 - Loro Parque feiert den ersten Geburtstag von Adán, das erste Orca Baby, dass in Spanien geboren wurde. Es war einmal ein Orca-Baby, das am 12. Oktober 2010 im Loro Parque geboren wurde. Dies stellte ein einzigartiges Ereignis in Spanien dar, da es sich um das erste Orca-Baby im ganzen Lande handelte! Zum ersten Geburtstag wurde deswegen am 12. Oktober ein großes Fest veranstaltet.

06.10.2011 - Loro Parque überreicht den Premio Gorila 2010 an BirdLife International. Für ihr Umwelt-Engagement und Bemühen die Erhaltung der Biodiversität zu fördern.  Loro Parque überreichte heute den Premio Gorila 2010 an die Organisation Birdlife International in Anerkennung für die Unterstützung und das Engagement für die Erhaltung der Vögel, der globalen Biodiversität und ihren natürlichen Lebensräumen, dieser internationalen Organisation. Diese Veranstaltung fand heute im Sitz der Präsidentschaft der kanarischen Regierung statt, und zählte mit der Präsidenz des Regierungspräsidenten Paulino Rivero, dem Präsidenten des Loro Parque, Wolfgang Kiessling, und dem Generaldirektor von BirdLife International, Dr. Marco Lambertini, sowie andere zivile und konsulare Behörden, die an der achten Ausgabe dieser Preisverleihung teilnahmen.

 

BirdLife International ist der weltweit grösste Zusammenschluss von Naturschutz-Organisationen, die sich für die Erhaltung der Vögel und dem Schutz der globalen Biodiversität einsetzen. Dafür arbeiten sie mit verschiedenen lokalen Gemeinden in mehr als hundert Ländern und Territorien der ganzen Welt zusammen, und fördern so die Nachhaltigkeit in der Nutzung von natürlichen Ressourcen. In den vergangenen Jahren hat BirdLife International sehr spezifische Massnahmen, um das Aussterben bedrohter Arten weltweit zu verhindern, entwickelt. Auch haben sie sich stark dafür eingesetzt, dass das Naturschutz-Management den lokalen Gemeinden übergeben wird, als Beteiligung in diesem Bereich, so dass die lokalen Naturschutz-Initiativen, unter den Konzept des nachhaltigen Tourismus, gefördert werden.

Der Gorilla-Preis ist eine Anerkennung, die der Loro Parque schon seit 7 Jahren an den hervorstechendsten Mitwirkenden des Jahres übergibt, um seine Anstrengung und Engagement für die Weiterentwicklung des Sektors und die Anwendung verantwortlicher und ökologischer Politik, zu preisen. Es handelt sich bei dem Preis um eine Bronzeskulptur, die einen Gorilla darstellt, da dieses Tier Treue, Stärke und Loyalität repräsentiert.

Premio Gorilla Loro Parque 2011In vergangenen Preisverleihungen überreichte der Loro Parque den Preis dem Reiseveranstalter Iberostar und ihr Präsidenten Miguel Fluxá erhielt diese Auszeichnung im Jahr 2003. Im folgenden Jahr wurde der Preis der Unternehmergruppe Neckermann Thomas Cook AG, in Anwesenheit des Generaldirektor Wolfgang Beeper, überreicht. Im Jahr 2005 wurde Globalia – Travel Plan ausgezeichnet und im Jahr 2006 TUI UK, wobei ihr Generaldirektor David Harper and der Veranstaltung teilnahm. Im Jahr erhielt der Reiseveranstaletr TUI Deutschland den Preis und im Jahr 2008 der Präsident des Cabildo auf Teneriffa, Riardo Melchior, in Anerkennung seiner Hingabe und Eintreten für die Umwelt. In der letzten Ausgabe von 2009 wurde der Premio Gorila dem deutschen Fernsehsender VOX, für die Förderung des Urlaubsziels Teneriffa, übergeben.

 

06.10.2011 - 100% For Nature. - Über 550 Personen nahmen an dem Benefiz-Dinner der Loro Parque Fundación teil. Loro Parque Fundación feierte am vergangenen Freitag und zum dritten Mal ihr grosses Benefiz-Dinner im Hotel Botánico. Die Veranstaltung, die in den Gärten des Luxus-Hotels stattfand, wurde vom Präsidenten des Cabildos von Teneriffa, Ricardo Melchior, präsidiert und daran teil nahmen mehr als 550 Personen, darunter Geschäftsleute, Experten und verschiedene Persönlichkeiten der kanarischen Gesellschaft, die jedes Jahr mit der Stiftung zusammenarbeiten um Mittel für Naturschutzprojekte weltweit und Umweltbildung der Loro Parque Fundación, zu erzielen.

Galadinner 2011 im Loro ParqueNach der Begrüssungs-Rede des Präsidenten der Loro Parque Fundación, Wolfgang Kiessling, traten verschiedene anerkannte Künstler, wie Beatriz Alonso Quartet, dass vor Kurzem sein neues Album Villegas 10 im Auditorio von Teneriffa vorstellte,auf. Auch gab es eine Darbietung der jungen Yanira Martín, eine Offenbarung in der Welt der Harfe, und von Debora Quattrini, eine anerkannte Komponistin und Sängerin vom italienischen Jazz, die seit Kurzem auf Teneriffa lebt und alle Gäste mit ihrer sanften und sinnlichen Stimme überraschte. Zusätzlich zu diesen exklusiven Konzerten, sorgte der populäre Sänger Chago Melían mit einer speziellen Performance, für den krönenden Abschluss des Abends. Danach folgte eine grosse Tombola mit bedeutenden Geschenken, wie zum Beispiel ein Chevrolet, gespendet von der Firma Vilellarah. Der Direktor der Firma Chevrolet, José Antonio Reyes, überreichte die Schlüssel dem glücklichen Gewinner, Juan Antonio Pelayo.

De Gäste genossen ein exklusives Menü auf Teneriffa, bestehend aus frischen Salat mit Tintenfisch, Vichyssoise mit zarter Brunnenkresse, Passionsfrucht-Sorbet, saftige, ibersiche Wildfang-Filets und Erdbeer– und Vanille-Blätterteigtorte .

Dank der wichtigen Beiträge der Gäste, konnte Loro Parque Fundación um die 50.000€ zusammen bringen. Dieser Beitrag macht es möglich weiterhin die Naturschutzprojekte der Stiftung in mehreren Ländern der 5 Kontinente und für die, seit 1994, über 11.000.000 Dollar investiert wurden. Folgende Projekte heben besonders hervor: die Wiedergewinnung des Ara Glaucogularis in Bolivien; der Gelbohr Lori aus Kolumbien und die Lear-Aras aus Brasilien, wobei diese letzten Arten, in der Roten Liste der Internationalen Union zur Erhaltung der Natur (UICN), von “kritisch gefährdet“ auf “gefährdet“ herunter gestuft werden konnte. Dieser ökologische Fortschritt benötigt kontinuirliches Engagement, das der Loro Parque mit Bestimmung übernimmt.

 

08.08.2011 - Ara-Voliere und zwei neue Anlagen, für die Schimpansen und Spornschildkröten eröffnet. Loro ParquPapageien im Loro Parque-2011e erweitert weiterhin seine Anlagen um seinen Besuchern diesen Sommer die Natur näher zu bringen. Da dieses Jahr das Internationale Jahr der Wälder gefeiert wird, hat Loro Parque, als eine Hommage an die Bewohner der südamerikanischen Regenwälder, eine neue grosse Ara-Voliere eröffnet. Es handelt sich um ein riesiges Gelände mit einer üppigen Vegetation, inspiriert in den amerikanischen Regenwald, in dem verschiedene, farbenfrohe Ara-Arten, Erwachsene wie auch Kinder mit ihren triumphalen Flug und brillanten Farben, überraschen. Darüber hinaus können sich die Besucher an den erneuerten BPapageien im Loro Parque 2011ereich für die Schimpansen und der neuen Anlage für die Spornschildkröten erfreuen.

Farbenfrohe Grünflügelaras, kleine Soldatenaras, Blaulatzaras, Sonnensittiche, Grünwangen-Amazonas und andere Vögel, sind nur einige der Protagonisten dieser wundervollen Voliere, in der die geheimnisvolle Atmospähre des Regenwaldes neben dem Wasserfall, die Besucher umhüllen und diese mit den einzigartigen Lauten der Vögel verzaubert werden.

Schimpansen im Loro Parque 2011Aras gehören zur Familie der Papageien (Psittacidae) aus Amerika und in der Voliere des Loro Parque befinden sich 8 Arten (bei 6 davon handelt es sich um bedrohte Arten). Normalerweise findet man diese in den Wäldern Mexicos bis hin zum Nordosten Argentiniens. Sie ernähren sich von Nüssen, Früchten und Samen und leben auf den Bäumen. Aufgrund der unkontrollierten Abholzung in diesem Bereich des Planeten, der Brände, Wilderei und dem illegalen Handel aufgrund ihrer wertvollen Federn, befinden sich viele dieser Arten am Rande des Aussterbens. Dies ist der Fall des Blaulatzaras in Bolivien, für den die Loro Parque Fundación ein spezifisches Artenschutzprojekt entwickelt und über 632.000€ für seine Zurückgewinnung investiert hat.

Die Schimpansen-Familie des Loro Parque, die in den ´80iger Jahren von Strassenfotografen, die sie für Fotoaufnahmen mit Touristen benutzten, konfisziert wurden, geniesst auSchuldkröten im Loro Parque 2011ch eine erneuerte und wunderschöne Anlage, voller neuer Reize, die diese hochintelligenten Primaten ständig neue Dinge entdecken lässt. Ein tolles Erlebnis für die Besucher, die diesen Sommer den Park besuchen.

Die neuen Bewohner im Loro Parque, 10 grosse afrikanische Spornschildkröten (geochelone sulcata) ergänzen die Neuigkeiten für diesen Sommer. Sie befinden sich in einer neuen Anlage, die speziell für die Bedürfnisse dieser antiken Reptile, die sich im Laufe der Jahrhunderte über weite Strecken hinfort bewegt haben um bis heute überleben zu können, gestaltet wurde.

August 2011 – Auszeichnung für Wolfgang Kiessling. Der Honorarkonsul von Thailand auf den Kanarischen Inseln, Wolfgang Kiessling, wurde durch das Königreich von Thailand mit der Royal Condecoration “Knight Commander of the Most Exalted Order of White Elephant“ ausgezeichnet. Es handelt sich hierbei um eine der höchsten Auszeichnungen die das Königshaus von Thailand, an Menschen, die in verschiedenen Facetten ihres Lebens, einen tiefen Respekt für das thailändische Volk gezeigt, zur Verehrung beigetragen und zur Verbreitung der Tradition und Kultur dieses Landes mitgewirkt haben, verleiht.

Die Zeremonie fand im Hotel Botánico in Puerto de la Cruz statt und wurde vom thailändischen Botschafter, Kulkumut Singhara Na Ayudhaya, geleitet, der speziell nach Teneriffa reiste um, im Namen des Königs Bhumibol Adulyadej (Rama IX.), diese Auszeichnung zu verleihen. Ebenfalls anwesend waren der Präsident des Cabildo von Teneriffa, Ricardo Melchior, da ein “Adoptivsohn der Insel“ anerkannt wurde, sowie auch andere und verschiedene zivile Behörden und Konsule. Nach der Auszeichnung, gratulierten die Gäste dem Konsul und Unternehmer dafür, in den letzten 35 Jahren zur Stärkung der bilateralen Beziehung zwischen Thailand und Spanien beigetragen zu haben.

In Anerkennung des langen Lebensweges und Bestrebung von Wolfgang Kiessling als Honorarkonsul auf den Kanarischen Inseln, gewährte Seine Majestät der König Bhumbibol Adulyadej, im Jahre 2004, die vorgehende Auszeichnung, so dass beide Auszeichnungen zusammen ein Zeichen für grosse Wertschätzung darstellen, denn es gibt nicht viele ausländische Menschen im Laufe der Geschichte, die diese Auszeichnungen erhalten haben.

 

02.08.2012 Über 30 Studenten aus ganz Spanien besuchen, im Rahmen des Wissenschaftlichen Sommer Campus 2011, den Loro Parque. Dieser Campus wird von der Spanischen Stiftung für Wissenschaft und Technologie FECYT, in Zusammenarbeit mit den spanischen Universitäten mit der Auszeichnung Campus of International Excellence, in diesem Fall die ULL und ULPGC, organisiert. Sie wurden von Dr. Javier Almunia, stellvertretender Direktor der Loro Parque Fundación, begrüsst. Er erklärte ihnen während des Besuches alle Details der verschiedenen Forschungs-und Erhaltungsaktivitäten die die Stiftung, zum Schutz der verschiedenen Tierarten, durchführt, und konzentrierte sich besonders auf die Forschungsprogramme zur Bioakustik mit Meeressäugetieren, die mit einem Forscherteam der ULL entwickelt werden. Zum Schluss besuchten sie noch die Tierklinik und das Labor des Loro Parque, sowie auch das erste, in Spanien, unter Menschenobhut, geborenen Orca-Baby.

15 Juni 2011 – Der Fussballer Pedrito besucht den Loro Parque. Der berühmte Fußballer, Pedro Rodríguez Ledesma, bekannt auch unter dem Spitznamen Pedrito, ist speziell nach Teneriffa gereist, um im Loro Parque den im vergangenen Jahr geborenem Seelöwen zu besuchen, dem Facebook Besucher den Namen Pedrito gaben. Nach der Begrüßung der Trainer, Fans und Besucher des Parks, gab es einen Fischkuchen für die Tiere und einen Erdbeerkuchen für die Trainer.

Der aus Teneriffa stammende Pedrito besuchte seine Heimat um hier einige erholsame Tage mit Freunden und Familie zu verbringen. Er hatte durchschlagenden Erfolg durch den Titelgewinn seiner Mannschaft FC  Barcelona in der Primera División und der Champions League. Er ist ausserdem mit der spanischen Mannschaft Fussball-Weltmeister geworden. Nach dem Besuch der Seelöwen, betrachtete er auch das erste Schwertwal-Baby, welches im vergangenen Jahr im Park geboren wurde.

Pedrito besucht Loro Parque Pedrito im Loro Parque auf Teneriffa

17. Mai 2011 - Die Seelöwen und Papageien des Loro Parque feiern den Welttag des Recyclings - Loro Parque feiert den Welttag des Recycling mit Aktivitäten während der Seelöwen-und Papageienshow, in denen diese Tiere Recycling-Übungen mit Plastik und Papier durchführen. Dabei wird Kindern und Erwachsenen, auf einer spielerischen und freundlichen Weise, das Recycling beigebracht. Darüber hinaus fördert die Loro Parque Stiftung, durch Aktivitäten mit Schulklassen, die Verwendung von Ökopunkten-Abfalleimer für die selektive Abfall-Sammlung in den verschiedenen Bereichen des Parks, womit die spätere Verarbeitung erleichtert wird. 

Recycling PapageiUm bei der Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus auf Teneriffa mitzuwirken, engagiert sich Loro Parque sehr für erneuerbare und saubere Energien. Deshalb verfügt er über ein Wasseraufbereitungssystem und eine Entsalzungsmaschine, sowie auch über eine eigene Photovoltaik-Anlage im Süden der Insel. Damit werden 2,75 MW Photovoltaik-Energie erzeugt, so dass jedes Jahr über 2000 Tonnen CO2 weniger in die Atmosphäre ausgestossen werden.

13. Mai 2011 - Loro Parque hat auf Facebook über 40.000 Fans - Tierbilder, pädagogische Aktivitäten und Videos von den Tiergeburten sind die beliebtesten Aktionen der Fans, die dieses Instrument als ein zuverlässiges Werkzeug für das Unternehmen halten. Loro Parque auf der Kanareninsel Teneriffa hat, nach nur anderthalb Jahren aktiver Präsenz in diesem Netzwerk, über 40.000 Fans. Facebook erreicht über 600 Millionen Fans weltweit. Im Laufe dieser Monate hat sich die Loro Parque Facebook-Seite, zusammen mit der Siam Park Facebook-Seite, die über 30.000 Fans hat, in ein solides Kommunikationswerkzeug verwandelt, dem sich täglich durchschnittlich 75 neue Mitglieder anhängen und so die Fan-Familie der Aktivitäten, Kuriositäten und Tiergeschichten der anerkanntesten zoologsichen Einrichtung Spaniens, erweitern. Dieses Wachstums beruht auf den qualitativen Inhalten und dem Respekt zu den Meinungen unserer Fans.

Die Fan-Welt dieses Netzwerkes ist direkt proportional zu dem Herkunftsort der täglichen Besucher des Parks, das heisst spanische, deutsche und englische Fans, obwohl die Zahl der Fans aus dem übrigen europäischen Länder, Lateinamerika und den Vereinigten Staaten von Tag zu Tag wächst. In diesem Zusammenhang sind 63% davon weiblich und es sind diese Fans, die am meisten interagieren, Bilder oder Videos kommentieren und Beiträge zu ihren Erfahrungen und Meinungen schreiben, insbesondere verbunden mit dem Wohlergehen der Tiere oder den durchgeführten Umweltbereicherungen.

Nach Angaben der veröffentlichten Daten in diesem Netzwerk, ist die Firmen-Präsenz auf Facebook immer wichtiger für die Unternehmen, obwohl viele davon noch immer nicht die 1.000 Fans übertreffen, zum Teil aufgrund der Unerfahrenheit oder der Anwendung für nicht geeignete Zwecke, wie das Verwechseln dieser Seite mit einem Werbe- oder Verkaufsmittel.  Für Loro Parque bedeutet die Konsolidierung auf Facebook, sowie auch auf anderen sozialen Netzwerken, eine spontane und frische Art, allen Natur- und Tierliebhabern, die täglichen Ereignisse des Parks näher zubringen.

 

Kinder bemalen im Loro Parque20.04.2011 - Tierbabys und Schminken, Ostereier bemalen, und viele andere tolle Ideen, wie aufregende Spiele und Kinderlieder singen, sind nur einige der angebotenen Aktivitäten für dieses Jahr.

Die Jaguar-Babies, der Seelöwe Pedrito, zusammen mit den Faultier-Zwillingen und dem Orca-Baby erleben dieses Jahr ihr erstes Oster-Fest im Loro Parque. Neben der Möglichkeit diesen Baby Boom zu geniessen, sind auch verschiedene Aktivitäten für die ganze Familie geplant. In diesem Sinne können bemaltes Kind im Loro Parquediejenigen die uns zu Ostern besuchen, kostenlos an den angebotenen Aktivitäten, wie Ostereier bemalen oder kreatives Schminken mit originellen Designs, teilnehmen und tolle Preise gewinnen. Die Aktivitäten werden in den verschiedenen Bereichen des Parks zwischen 10.00 und 17.00 Uhr stattfinden.

Schmetterlinge, Hasen, Affen, Tiger, Orcas oder aber auch Jaguare sind nur einige der Lieblingsmotive der Kinder, die den Park besuchen, um sich Gesicht und Hände schminken und ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Diese Veranstaltung wird durch Attraktionen und Spiele vervollständigt, die in Kinderlandia durchgeführt werden. Das erfreut nicht nur Kinder, sondern auch Eltern, die währenddessen einen Spaziergang durch den Park machen oder aber auch die Möglichkeit haben die einzige Familienachterbahn der Kanaren zu probieren.

 

08-04-2011 - Besuchen Sie auf Teneriffa gefährdete Papageienarten, wie man sie im Film “RIO” sehen kann, der ab dem 07. April ausgestrahlt wird. Der 3D-Animationsfilm “RIO”, der ab dem 07. April in Deutschlands Kinosälen ausgestrahlt wird, beruht auf der Geschichte eines der seltensten Lebewesen der Welt – dem Spix-Ara. Obwohl seine Seltenheit zur Folge hat, dass für die Öffentlichkeit nicht ein Exemplar zu sehen ist, können die Besucher des Loro Parque auf Teneriffa ihre Ehrfurcht gebietenden Verwandten, die Hyazinth-Aras, bestaunen, die ursprünglich aus Brasilien stammen.

Spix-Ara Loro ParqueIn der freien Wildbahn ist der Spix-Ara ausgestorben und nur 78 Exemplare leben in Artenschutzprogrammen in Menschenhand. Nicht ein einziger Vogel wird in der Öffentlichkeit präsentiert und die sechs Jungvögel, die erfolgreich in der Loro Parque Fundación schlüpften, werden in Volieren gehalten, die sich hinter einer Stahlbetonwand und von einer Reihe von Infrarotkameras gesichert befinden.

Dennoch können Besucher zwei der nur vier Arten der seltenen blauen Aras bewundern: den wunderschönen Lear-Ara, von dem es nur noch rund 1000 Tiere in freier Wildbahn gibt und den bereits erwähnten Hyazinth-Ara, der mit einer Länge von mehr als einem Meter der grösste Ara weltweit ist.

Ausserdem können Besucher des Loro Parque einen Spaziergang durch die grösste Freiflug-Voliere der Welt – Katandra Treetops – geniessen, wie auch die weltweit grösste Papageienreserve mit über 350 Arten, das grösste Pinguinarium der Welt und weitere beeindruckende Shows bestaunen.

Der Spix-Ara – eine der seltensten Tierarten der Welt – Die Hintergrundinformation zum Film “RIO”:

- Der Spix-Ara ist seit dem Jahr 2000 in freier Wildbahn ausgestorben und ist der seltenste Papagei der Welt.

- Der Wert dieses Vogels isAra-Loro Parquet höher als der von heroin oder der vieler wundervoller Edelsteine.

- Aufgrund seiner Seltenheit ist nicht ein einziger Spix-Ara in der Öffentlichkeit zu bestaunen.

- Im Loro Parque werden sie deswegen an einem geheimen Ort gehalten, der nur einigen wenigen Personen zugänglich ist. Die Volieren befinden sich hinter einer Stahlbetonmauer, die von einer Reihe Infrarotkameras gesichert wird – der Sicherheitsaufwand ähnelt dem einer Nationalbank.

- Diese Art bekam ihren Namen durch den deutschen Naturforscher Johann Baptist von Spix, der diese Art, die bis hin zu ihrem Aussterben gefangen wurde, entdeckte – der letzte seiner Art wurde in Bahia, dem nordöstlichen Staat Brasiliens gesichtet.

- Brasilien ist das Land, aus dem dieser beeindruckende blaugefiederte Papagei ursprünglich stammt.

- Es gibt nur noch 78 Spix-Aras, die in Artenschutzprogrammen in Menschenhand leben.

- Im Mai 1878 bekam der Zoo in London einen lebenden Vogel aus Paris – der letzt Vogel starb im Londoner Zoo im Jahr 1902.

- Aufgrund der enormen Abholzung und der Wilderer, die von dem steigenden Wert der Tiere profirieren wollten, ging die Anzahl im Laufe des 20. Jahrhunderts stark zurück.

- Im Mai 1987 wurden nur noch drei Tiere in der Wildnis gesichtet.

- 1990 blieb dann nur noch ein männliches Tier zurück, das wegen seiner Seltenheit sprichwörtlich Gold wert war.

- Im Jahr 2000 wurde dieses Männchen in der Natur zum letzten Mal gesehen.

- In der Loro Parque Fundación wurden sechs Spix-Aras erfolgreich gezüchtet, der letzte im Mai 2010. Die Loro Parque Fundación arbeitet seit dem Jahr 1990 mit der brasilianischen Regierung zusammen – alle Vögel sind offizielles Eigentum der brasilianischen Regierung.

- Die Loro Parque Fundación hat bereits mehr als 715.000 US Dollar investiert, um die Erholung des Bestandes dieser Art zu unterstützen und ihre Anzahl steigt bereits, dank der beispiellosen Arbeit der Organisation.

Dank der Pionierarbeit der Loro Parque Fundación wird dieser Vogel, der einst gänzlich auszusterben drohte, hoffentlich eine zweite Chance auf ein Leben in freier Wildbahn bekommen.

 

Planet Live Loro Parque01.03.2011 - Puerto de La Cruz zeigt wieder einen Kino-Dokumentarfilm. Der Loro Parque strahlt, als Hommage an die Natur, seine neue Dokumentation Planet Life aus. Exklusiv für Naturavisión von den Co-Produzenten von Océanos. An diesem Freitag, den 4. März, strahlt der Loro Parque erstmals seine neue Dokumentation Planet Life aus, die von den Co-Produzenten von Océanos exklusiv für Naturavisión gedreht wurde. Bei der Premiere, die um 17 Uhr stattfinden wird, werden ebenfalls der Ministerpräsident der kanarischen Regierung, Paulino Rivero, zwei Europaabgeordnete der Umwelt-Komission, Gabriel Mato und Pilar Ayusu, sowie  die Landtagsabgeordete Dolores Padrón, der Präsident des Loro Parques, Wolfgang Kiessling und der Koordinator des Projekts der Siftung Félix Rodríguez de la Fuente, César Palacios, gemeinsam mit dem Professor für Veterinärmedizin der ULPGC, Antonio Fernández, anwesend sein.

Puerto de la Cruz wird wieder einen Kinofilm vorführen und die Spiegel-Kuppel unter der sich der Kinosaal Naturavisión des Loro Parques befindet wird sich ab diesen Freitag in einen Ort verwandeln, der sich besonders der Sensibilisierung für die Natur verschreibt, mit Hilfe der Magie einer Kino-Dokmentation und mit einer wirklich einzigartigen Produktion, komplett hochauflösend und mit erstaunlichen Bildern der verborgensten Ecken des Planeten. Es handelt sich um die groβe Neuheit, die der Loro Parque seinen Besuchern anbietet, mit der neuesten Technologie und einem hochauflösenden Projektor für zukünftige Vorführungen von Filmen über die Ökologie und Natur.

Planet Life ist eine neue Doku-Produktion, die von den Machern der Fernsehserie Water Life in natürlichen Lebensräumen und diversen Ökosystemen der fünf Kontinente gedreht wurde. Ihr Ziel ist es den Zuschauern einen neuen Blick auf die Schönheit und Artenvielfalt unserer Welt zu geben und darauf wie wir Menschen dazu beitragen können die Umweltbelastung, die wir selbst verursachen, zu verringern. Ihr fesselnder Bericht von der Erhaltung und ihre beeindruckenden Schauplätze werden Besucher aus aller Welt überwältigen, da sie mehrere Male am Tag in drei Sprachen vorgeführt wird und Emotionen, Farben und Vitalität für alle Altersklassen kombiniert, was ohne Zweifel die Liebe und den Respekt gegenüber der Umwelt fördert.

Mit dieser neuen Attraktion lässt der Loro Parque einmal mehr sein Engagement für stetige Innovation und seinen Einsatz für einen nachhaltigen Tourismus aufleben mit einer deutlichen Nachricht der Sensibilisierung.

Nachrichten und Informationen aus den Jahren: 

20142013, 2012, 2010, 2009, 2008, 2007

[Portal de Canarias] [Die Kanaren] [Kanaren Reisen] [El Hierro] [La Palma] [La Gomera] [Teneriffa] [Info Teneriffa] [Karte Teneriffa] [Landkarte Teneriffa] [Wetter Teneriffa Kanaren] [Teneriffa Wetter] [Strand-Wetter-Teneriffa] [Klima Teneriffa] [Natur Teneriffa] [Vegetationszonen Teneriffa] [Radarbild Teneriffa] [Nacht-Foto Teneriffa] [Naturschutz Teneriffa] [Freizeit Angebot Teneriffa] [Sport und Spass Teneriffa] [Städte und Orte Teneriffa] [Kultur Angebot Teneriffa] [Immobilien Teneriffa] [Verkehr Entfernungen Teneriffa] [Flug Teneriffa] [Bus Teneriffa] [Busfahrplan Teneriffa] [Buslinien Teneriffa] [Bonobus Teneriffa] [Gemeinden Teneriffa] [Adressen Teneriffa] [Unternehmen auf Teneriffa] [Wein Teneriffa] [Bio Finca Teneriffa] [Teneriffa Video] [Angellizenz Teneriffa] [Touristeninformation Teneriffa] [Gran Canaria] [Fuerteventura] [Lanzarote] [Impressum Portal de Canarias] [Sitemap]

Pauschal-Reise

Flug Kanaren

Lastminute

All Inclusive

Reise Kanarische Inseln buchen

Ferienhäuser
Ferienwohnung

 

Reisen Kanaren Ab in den Urlaub