Portal de Canarias

Kanarische Inseln El Hierro

Die Kanaren

El Hierro

La Palma La Gomera

La Palma

La Gomera

Teneriffa Gran Canaria

Teneriffa

Gran Canaria

Fuerteventura Lanzarote

Fuerteventura

Lanzarote

Impressum

 

All Inclusive Kanaren Reise

All Inclusive Kanaren

 

Angelschein, Angellizenz Kanaren, Teneriffa

Ist das Angeln an den Küsten der Kanarischen Inseln und insbesondere an den Küsten Teneriffas für Touristen frei? Die klare Antwort darauf lautet: Nein!

 

Auf den Kanaren ist eine Fischerprüfung (Anglerprüfung) nicht Voraussetzung, um einen Angelschein zu erwerben, aber sowohl Einheimische als auch Touristen müssen im Besitz einer Angellizenz sein wenn sie den Fischfang im Meer ausüben wollen. Wer bei Kontrollen nicht den notwendigen Ausweis vorlegen kann, der ist in Gefahr seine Angelausrüstung ggf., sogar sein Boot zu verlieren. Zusätzlich gibt es Geldbussen (span. Multas), die beglichen werden müssen. Viele Spanier fischen jahrelang ohne jemals im Besitz einer Lizenz gewesen zu sein und wenn man sie danach fragt, wo diese erworben werden kann, so wissen sie es oft selber nicht und sind über derartige Fragen verwundert. Häufig sind Kontrollen zwar nicht und man sieht viele Engländer und Deutsche in Hafennähe ohne einer entsprechenden Erlaubnis angeln, doch man sollte sich nicht darauf verlassen, zumal es keine Kostenfrage ist.

Angellizenzen - span.: “Licencia para Pescar”

Neuer Angelschein Teneriffa 2012Die Angelerlaubnis gibt es für 3 Klassen, wobei die Gültigkeit jeweils 3 Jahre beträgt. Seit 2011 gibt es den Angelschein in Form einer gelben Plastikkarte, während die Vorgängerversion in Plastik eingeschweisst war (Foto unten). Die Gebühren sind im Vergleich zu anderen Regionen äusserst gering. Wochenlizenzen gibt es nur theoretisch, praktisch muss die 3-Jahreskarte erworben werden. 

Categoria 1: Bootsangeln (28,72 Euro) “Pesca Marítima Recreativa de Altura”, incl. Schleppangeln. Küstenzone, auch ausserhalb der 3 Meilen Zone. 24 Stunden. Touristen, die mit professionellen Sportfischern auf Hochseeangeln zum Big Game Fishing auf Teneriffa hinausfahren, brauchen keinen Angelschein, da der Veranstalter solcher Angeltouren über eine entsprechende Erlaubnis verfügt. Pro Angler und Boot dürfen max. 3 Fische mit einem Gesamtgewicht von 100 kg mitgenommen werden. Pro Angler sind max. 2 Ruten erlaubt. Der Mindestabstand zu Badestränden beträgt 250 m, in der Nähe von Berufsfischern daAngelschein  Angellizenz Teneriffarf nicht geangelt werden (Mindestabstand eine halbe Meile).

Categoria 2: Harpune (21,54 Euro) “Pesca Recreativa Submarina a Pulmón Libre.” Im Gegensatz zu vielen Festlandsländern ist das Harpunieren im Meer mit der entsprechenden Lizenz gestattet. Das Harpunieren ist aber nur beim Schnorcheln erlaubt, Tauchausrüstungen (Sauerstoffflaschen) oder andere technische Hilfsmittel dürfen nicht verwendet werden. Harpunierzeit ist nur von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Ein ärzliches Attest, aus dem hervorgeht, dass keinerlei gesundheitliche Einschränkungen bestehen, muss mitgebracht werden.

Categoria 3: Angeln von Land aus und vom Boot aus ohne Schleppangeln (14,38 Euro)  ”Pesca Recreativa de Superficie, bote sin curricán bote sin curricán.” 24 Stunden täglich. Bei dieser Kategorie ist auch das Angeln vom Boot aus erlaubt aber nur innerhalb der 3 Meilen-Zone und ohne Schleppfischen. Maximal 5 kg Fisch (ein oder mehrere Fische) sind pro Angler und Tag erlaubt.

Weitere Beschränkungen

Die Fangmengen-Beschränkung ist bereits oben erwähnt worden. Wichtig ist die Einhaltung der Mindestmasse. Viele Urlauber denken, dass es beim Meeresangeln keine Mindestmasse für die gefangenen Fische gäbe. Das ist aber ein Irrtum, der bei Kontrollen teuer werden kann. Eine entsprechende Tafel gibt es beim Erwerb des Angelscheines oder auch im Internet zum herunterladen. Der häufige und sehr beliebte Papageienfisch darf beispielsweise erst ab einer Länge von 20 cm mitgenommen werden. Es empfiehlt sich einige spanische Namen der wichtigsten Fischarten zu merken (vgl. Fischnamen Kanaren).

Es gibt auch ganzjährig geschützte Fischarten, die nach dem Fang sofort zurück gesetzt werden müssen weil sie unter Naturschutz stehen. Genauere Informationen werden beim Erhalt der Angellizenz in Form eines Formblattes gegeben.

Beim Angeln vom Land aus und beim Bootsangeln sind nur maximal 3 Haken pro Rute erlaubt. An Badestränden darf nicht geangelt werden, der Mindestabstand beträgt 150 m. Gefangene Fische dürfen nicht verkauft werden, Schutzzonen (Meeresschutzgebiete) sind zu beachten.

Wo kann die Angellizenz erworben werden?

Am besten fahren Sie zur Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife. Das Gobierno (die Inselregierung) liegt zentral in Hafennähe, die Adresse:

Gobierno de Canarias.
Edificio de Servicios Multiples I
Avemnida Anaga 35
Santa Cruz de Tenerife
Webseite der Fischereiabteilung

Im 11 Stock gibt es im Büro „Secretaria Territorial de Pesca“ die sogenannte “Licencia para Pescar.” Man muss zunächst eine Nummer ziehen, wenn man an der Reihe ist werden 3 Unterlagen benötigt:

1. Antragsformular (hier herunterladen) (wird auch vor Ort gegeben).

2. Ausweiskopien. Es müssen 3 Kopien des Ausweises vorgelegt werden. Residenten müssen Ihre NIE Nummer vorweisen, Touristen können die normalen Papiere (Personalausweis, Reisepass) vorlegen. Die Kopien sind mitzubringen.

3. Formular 700. Da die Gebühren leider nicht vor Ort beglichen werden können, erhält man im Büro das Formular 700 (Modelo 700). Damit muss man zur Bank gehen und den Betrag bezahlen. Wer etwas spanisch versteht, der kann das Formular vorab aus dem Internet herunterladen (auf “Usarios No Registrados” = “Nicht Registrierte Nutzer” klicken) und in dreifache Ausfertigung (wer für 2 Kategorien die Lizenz erwerben möchte, der muss folglich 6 Formblätter ausdrucken) zur Bank bringen, danach wird es von der Bank abgestempelt und ist ins Büro zu bringen.

Die Erstellung der Lizenz dauert dann etwa eine halbe Stunde.

Auch auf den anderen Kanareninseln Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, La Palma, Gomera und El Hierro muss der Angelschein beim jeweiligen Gobiero (lokale Inselregierung) erworben werden.

Arten-Listen und Bilder

geschützte Fischarten KanarenFreiwasserfische KanarenGrundfische KanarenHaie Kanaren 1Tiefseefische Kanaren

geschützte Arten

Freiwasserfische

Grundfische

Haie

Tiefseefische

Angler-Links

giftige Fische KanarenAngelfische der KanarenMindestmasse Fische-Kanarische InselnHochseeangeln KanarenFischnamen Kanaren

giftige Fische

Angelfische

Mindestmasse

Big Game

Fischnamen

[Portal de Canarias] [Die Kanaren] [Kanaren Reisen] [El Hierro] [La Palma] [La Gomera] [Teneriffa] [Info Teneriffa] [Karte Teneriffa] [Landkarte Teneriffa] [Wetter Teneriffa Kanaren] [Teneriffa Wetter] [Strand-Wetter-Teneriffa] [Klima Teneriffa] [Natur Teneriffa] [Vegetationszonen Teneriffa] [Radarbild Teneriffa] [Nacht-Foto Teneriffa] [Naturschutz Teneriffa] [Freizeit Angebot Teneriffa] [Sport und Spass Teneriffa] [Städte und Orte Teneriffa] [Kultur Angebot Teneriffa] [Immobilien Teneriffa] [Verkehr Entfernungen Teneriffa] [Flug Teneriffa] [Bus Teneriffa] [Busfahrplan Teneriffa] [Buslinien Teneriffa] [Bonobus Teneriffa] [Gemeinden Teneriffa] [Adressen Teneriffa] [Unternehmen auf Teneriffa] [Wein Teneriffa] [Bio Finca Teneriffa] [Teneriffa Video] [Angellizenz Teneriffa] [Touristeninformation Teneriffa] [Gran Canaria] [Fuerteventura] [Lanzarote] [Impressum Portal de Canarias] [Sitemap]

Pauschal-Reise

Flug Kanaren

Lastminute

All Inclusive

Reise Kanarische Inseln buchen

Ferienhäuser
Ferienwohnung

 

Reisen Kanaren Ab in den Urlaub