Portal de Canarias

Kanarische Inseln El Hierro

Die Kanaren

El Hierro

La Palma La Gomera

La Palma

La Gomera

Teneriffa Gran Canaria

Teneriffa

Gran Canaria

Fuerteventura Lanzarote

Fuerteventura

Lanzarote

Impressum

 

All Inclusive Kanaren Reise

All Inclusive Kanaren

 

Touristeninformation Kanaren

Kanaren Reise - Touristen Information

Auf den Kanarischen Inseln werden etwa 400.000 Betten in Hotel- und Ferienwohnungen für Reisende zur Verfügung gestellt. Jährlich kommen nach Angaben des Kanarischen Statistischen Institutes (ISTAC, 2005) über 13 Millionen Urlauber, wobei den grössten Anteil Engländer (4,2 Mio.), Festlandspanier (3,4 Mio.) und Deutsche (2,8 Mio.) stellen. Das Durchschnittsalter der Touristen auf Teneriffa liegt bei 40 Jahren, denn es kommen viele Rentner, die über den Winter ihre Zeit hier verbringen möchten.

Kanaren Tourismus

Der Tourismus boomt: Die am häufigsten besuchten Inseln sind Teneriffa (5,4 Mio.) und Gran Canaria (4 Mio.). Es folgen Lanzarote (2,4 Mio.), Fuerteventura (1,6 Mio.) und La Palma (180.000). La Gomera und El Hierro haben noch geringere Touristenzahlen.

Touristik Kanaren

Viele Gründe für die Beleibtheit der Kanaren als Urlaubsziel:

  • ganzjährig stabile Wetterverhältnisse mit angenehmen Sommer- und Wintertemperaturen, wenigen Niederschlagstagen und viel Sonnenschein
  • kurze Anreise. Der Flug aus Mitteleuropa dauert nur 4 Stunden
  • sauberes Wasser und sehr reine Luft, fern von Industriegebieten
  • spektakuläres Freizeitangebot, z.B. Loro Parque, Aqualand und vieles mehr (s. Inselinfo)
  • grosse Sportmöglichkeit (Surfen, Golf, Hochseeangeln, Tauchen, Reiten, Wandern...)
  • vielfältige Natur mit deutlich ausgeprägten Vegetationszonen, Palmen, Nationalparks...
  • stabile politische Verhältnisse. Die Kanaren gehören zu Spanien und damit zur EU
  • Kostenlose Touristeninformation in den vielen Touristenbüros
  • günstige Mietwagen und geringere Treibstoffkosten als auf dem europäischen Festland
  • an den Urlaubsorten können viele Personen deutsch oder englisch sprechen
  • kein Geldwechsel erforderlich, die Währung ist der Euro
  • Strände mit weissem, gelben oder schwarzem Sand stehen zur Auswahl
  • keine gefährlichen Tiere (Schlangen, Skorpione, Schadinsekten...)
  • es gibt deutsche, englische... Ärzte, so dass im Notfall die Verständigung gesichert ist
  • gut ausgebaute Hafenanlagen als Ziel für Kreuzfahrten, Segelschiffe, Boote und Fähren
  • die Inseln Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote und La Palma werden von zahlreichen Städten Europas direkt angeflogen. Auch Gomera und El Hierro haben Flughäfen und sind mit Fähre oder Flugzeug (von den anderen Kanareninseln aus) schnell erreichbar.
DVDs über Teneriffa

 

Bücher über Teneriffa

 

Was Sie als Tourist unbedingt beachten sollten

 

- schützen Sie sich vor Sonnenbrand! Gerade im Winter ist die Haut empfindlich und wird, wenn sie plötzlich starker Sonnenstrahlung ausgesetzt wird, geschädigt. Der Urlaub kann dann zur Qual werden. Die angenehmen und nicht heissen Temperaturen verleiten nämlich allzuleicht dazu, die an die Sonne nicht gewöhnte Haut, zu stark zu belasten. Insbesondere Kinder sollten durch Sonnencremes mit starkem Lichtschutzfaktor geschützt werden. Falls Sie keine Sonnenhüte haben, können Sie diese am Urlaubsort preiswert erwerben. Der schwarze Vulkansand mancher Küsten ist etwas wunderbares, er kann jedoch tagsüber so heiss sein, dass man darauf nicht ohne Badesandalen gehen kann. Natürlich können Sie darauf auf dem Handtuch liegen und die angenehme Wärme von unten geniessen. Sonnenschirme für den Strand können Sie in den Urlaubsregionen sehr billig erwerben, das ist auf Dauer preiswerter als sie täglich zu mieten

- schützen Sie sich vor Stress! Sorgen Sie dafür, dass Sie wichtige Medikamente, Telefonnummern, Anschriften, Flugtickets und wichtige Dokumente, wie die Ausweise, sicher am Urlaubsort haben. Einige Adressen, wie die Angabe der Konsulate/Botschaften auf den Kanaren, finden Sie auch auf den Webseiten vom Portal de Canarias bei der jeweiligen Insel. Auskünfte geben auch gerne die Hotels am jeweiligen Urlaubsort

- schützen Sie sich vor Gefahren! Der Atlantik ist nicht mit einem grossen Swimmingpool zu verwechseln. Starke Strömungen haben schon manchem Tourist das Leben gekostet. Insbesondere die Nordseiten der Inseln sind manchmal rauh und gefährlich. Benutzen Sie sichere Strände oder Naturschwimmbecken, die sogenannten Charcos. Nehmen Sie bei längeren Wanderungen ausreichend Flüssigkeit mit sich. Es kommt immer wieder vor, dass Urlauber Wanderungen unterschätzen und dann ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen

- schützen Sie sich vor Diebstahl! Wie in allen Urlaubsregionen auf der Welt, können Touristen Opfer von “Langfingern” werden. Zwar sind die Kanaren relativ sicher, Unachtsamkeiten oder Leichtsinn können dennoch zu Verlust von wichtigen Dokumenten (Ausweis...), Geld oder Wertgegenständen (Fotoapparate...) führen. Beachten Sie bitte auch, dass sich einige Personen illegal auf den Kanaren aufhalten, für die auch Kleinigkeiten von Wert sein können. Bewahren Sie (wie auch an allen Urlaubsorten auf der Welt) keine Wertgegenstände unbeaufsichtigt am Strand oder im Auto auf.

Tourismus, Information, Kanaren

 

 

 

 

 
[Portal de Canarias] [Die Kanaren] [Info Kanaren] [Kanaren Karte] [Landkarte Kanaren] [Daten Tabelle Kanaren] [Wetter und Klima Kanaren] [Geologie Kanaren] [Hydrologie Kanaren] [Vegetation Kanaren] [Tiere Kanaren] [Geschichte/Wirtschaft] [Kanarische Küche] [Touristeninformation] [Kanaren Literatur] [Adressen Kanaren] [Reiselinks Kanaren] [Wein Kanaren] [Residencia] [Residencia-Übersetzung] [Buch Kanarische Inseln] [Kreditkarte sperren Kanaren] [Donation] [Kanaren Reisen] [El Hierro] [La Palma] [La Gomera] [Teneriffa] [Gran Canaria] [Fuerteventura] [Lanzarote] [Impressum Portal de Canarias] [Sitemap]

Pauschal-Reise

Flug Kanaren

Lastminute

All Inclusive

Reise Kanarische Inseln buchen

Ferienhäuser
Ferienwohnung

 

Reisen Kanaren Ab in den Urlaub