Portal de Canarias

Kanarische Inseln El Hierro

Die Kanaren

El Hierro

La Palma La Gomera

La Palma

La Gomera

Teneriffa Gran Canaria

Teneriffa

Gran Canaria

Fuerteventura Lanzarote

Fuerteventura

Lanzarote

Impressum

 

All Inclusive Kanaren Reise

All Inclusive Kanaren

 

Gorilla im Loro Parque Gorilla beim Wandern im Loro Parque

Gorilla im Loro Parque - Teneriffa

Im Loro Parque leben 7 Gorillas (gorilla gorilla) in einer perfekt gestalteten Anlage. Es gibt keinen Gitterzaun, die etwa 3.500 m² grosse, von Felsen umgebende Einrichtung wird nur durch Panzerglas geschützt, so dass eine freie Sicht möglich ist. So entsteht der Eindruck als sei man mitten unter den Tieren.

Im idealen Klima Teneriffas lebt eine reine Männer-Gruppe. Der Altersunterschied und das Fehlen eines weiblichen Tieres sind der Grund, warum keine Konkurrenzkämpfe stattfinden. Die Tiere können bis 200 kg schwer, 2 Meter gross und bis 40 Jahre alt werden. Sie sind Eigentum verschiedener Zoos, stammen aus Europäischen Zuchterhaltungs-Programmen und sind nur leihweise hier. 

Gorilla beim Liegen Loro Parque
Loro Parque Gorilla

Schorch (geboren 03.03.1972 in Nürnberg) ist der älteste Gorilla im Loro Parque, der im Jahr 2012 40 Jahre alt wurde, Noel (28.12.86, La Palmyre) ist 24 Jahre alt, die Jüngsten, Alladin (04.07.) und Leon (31.10.) kamen 1998 in Ramat Gran, Israel, zur Welt. Aus Stuttgart stammte Maayabu (28.07.1988), aus Zürich kamen Pole Pole (28.12.1989) und Rafiki (29.05.1991). Ivo, ein früherer Bewohner, wurde in den Zoo von Berlin gebracht, wo er für Nachwuchs sorgen konnte.

Nach Schliessung des Parks wird in der Anlage Klassische Musik gespielt, denn es wurde festgestellt, dass Gorillas diese sehr mögen. Die Anlage ist herrlich gestaltet und gehört zweifellos zu den schönsten der Welt.

Gorillas stehen auf der Roten Liste gefährdeter Tierarten. Schorschs Alter mit 40 Jahren ist etwas ganz Besonderes bei Exemplaren dieser Art, denn nur 2 % der männlichen Gorillas in Menschenobhut erreichen dieses hohe Alter. Der Flachlandgorilla ist in der Natur durch Wilderei und wegen Ausbrüchen des Ebolavirus vom Aussterben bedroht. In einigen Gebieten wurden bis zu 90 % der Gorillapopulationen ausgerottet.

Gorilla im Loro Parque TeneriffaIn den tropischen Wäldern, in denen die Flachlandgorillas normalerweise leben, bilden sie Familiengruppen mit einem dominanten Männchen, mehreren Weibchen und ihrem Nachwuchs. Nach einiger Zeit verlässt der Nachwuchs dann die Gruppe und gliedert sich in eigenen Junggesellen- bzw. Junggesellinnengruppen ein, bis sich die Gelegenheit ergibt, selbst eine Familie zu gründen oder die Führung eines bereits bestehenden Klans zu übernehmen. Der Loro Parque war einer der ersten Zoos der Welt, die diese Sozialstruktur mit einer Gruppe von männlichen Junggesellen nachbilden konnte. Dies schuf eine Lösung für das große Problem vieler Zoos, die sich in den Neunziger Jahren mit dem Überfluss der Männchen in ihren Gorillagruppen konfrontiert sahen.

Die Verschlechterung ihres Erhaltungsstatus in der Wildnis hat die Zucht in Menschenobhut noch wichtiger gemacht. Zum Glück zählt das Europäische Erhaltungszuchtprogramm (EEP) über 450 Exemplare, von denen drei Viertel in Menschenobhut geboren wurden. Die Junggesellengruppe des Loro Parque auf Teneriffa hat in diesem Zuchtprogramm eine Schlüsselfunktion, da sie den genetischen Austausch ermöglicht und die Handhabung von Gorillagruppen in anderen Zoos unterstützt.

Weitere Attraktionen im Zoo

Nachrichten 2007

Nachrichten 2008,  2009,  2010, 2011 2012 und ganz aktuell: 2013 

 

[Portal de Canarias] [Die Kanaren] [Kanaren Reisen] [El Hierro] [La Palma] [La Gomera] [Teneriffa] [Info Teneriffa] [Karte Teneriffa] [Landkarte Teneriffa] [Wetter Teneriffa Kanaren] [Teneriffa Wetter] [Strand-Wetter-Teneriffa] [Klima Teneriffa] [Natur Teneriffa] [Vegetationszonen Teneriffa] [Radarbild Teneriffa] [Nacht-Foto Teneriffa] [Naturschutz Teneriffa] [Freizeit Angebot Teneriffa] [Sport und Spass Teneriffa] [Städte und Orte Teneriffa] [Kultur Angebot Teneriffa] [Immobilien Teneriffa] [Verkehr Entfernungen Teneriffa] [Flug Teneriffa] [Bus Teneriffa] [Busfahrplan Teneriffa] [Buslinien Teneriffa] [Bonobus Teneriffa] [Gemeinden Teneriffa] [Adressen Teneriffa] [Unternehmen auf Teneriffa] [Wein Teneriffa] [Bio Finca Teneriffa] [Teneriffa Video] [Angellizenz Teneriffa] [Touristeninformation Teneriffa] [Gran Canaria] [Fuerteventura] [Lanzarote] [Impressum Portal de Canarias] [Sitemap]

Pauschal-Reise

Flug Kanaren

Lastminute

All Inclusive

Reise Kanarische Inseln buchen

Ferienhäuser
Ferienwohnung

 

Reisen Kanaren Ab in den Urlaub