Portal de Canarias

Kanarische Inseln El Hierro

Die Kanaren

El Hierro

La Palma La Gomera

La Palma

La Gomera

Teneriffa Gran Canaria

Teneriffa

Gran Canaria

Fuerteventura Lanzarote

Fuerteventura

Lanzarote

Impressum

 

All Inclusive Kanaren Reise

All Inclusive Kanaren

 

Kanaren Satellitenbild

El Hierro
 
Insel des Meridians

El Hierro ist die westlichste der Kanarischen Vulkaninseln. Bis zu den Reisen des Kolumbus wurde angenommen, dass hier das Ende der Welt sei. Heute bildet die Insel das westlichste Ende Spaniens und damit Europas.

Satellitenbild El Hierro

El Hierro FlaggeDie Flagge von El Hierro symbolisiert das Wesen der Insel: weiss wie die Wolken, blau wie das Meer und grün wie die Natur.

 El Hierro PenaEs ist ist eine ganz besondere Insel. Fern vom Massentourismus hat es ihre Ursprünglichkeit bewahrt. Es entsteht der Eindruck als sei die Zeit stehen geblieben, wie in Las Montañetas und El Sabinal deutlich wird. Besonderer Anziehungspunkt sind nicht gewaltige Bauten, sondern Wacholder Sabinaluralte Bäume und historische Stätten. Hier gibt es keine Freizeit- und Vergnügungsparks, auch keine grossen Touristenzentren. Statt dessen findet der Besucher das kleinste Hotel der Welt, noch gut erhaltene aus einzelnen Vulkansteinen aufgebaute Gebäude, die sich harmonisch in die Umgebung einfügen und eine Landschaft, die atemberaubend ist. Daher wurde die gesamte Insel von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Naturfreunde finden hier exzellente Wandermöglichkeiten mit phantastischen Panoramas bei den gut ausgebauten Aussichtspunkten, den Miradores.

 

Berühmtheit erreichte die Insel nach dem Vulkanausbruch im Juli 2011. Der Vulkan in der Nähe von La Restinga lässt eine neue Kanarische Insel entstehen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Die Vegetation ist sehr kontrastreich und reicht von schwach besiedeltem Vulkangestein, über verschiedene farbenfrohe Sukkulenten-Formationen bis hin zu Kiefern- und üppigen Laubwäldern mit dem Vogelgesang eines tropischen Gartens.

La Isla de El Hierro ist eine ruhige Insel, die keine Autobahnen und nur eine einzige Ampel (Tunneleinfahrt) kennt. Die Ortschaften sind so klein, dass ein Stadtplan nicht notwendig ist. Die Insel hat malerisch schöne Strassenverbindungen.

Pferde El HierroLandwirtschaft El HierroIm Gegensatz zu den anderen Kanarischen Inseln, ist El Hierro nicht so stark durch Barrancos zerschnitten und verfügt über grosse fruchtbare und blütenreiche Hochebenen auf denen Viehwirtschaft möglich ist: Las Montañetas.

Die Hereños sind sehr gastfreundlich. Noch bis vor kurzem lebten sie fast ausschliesslich von Landwirtschaft und Fischfang. Heute nimmt der Tourismus zwar eine zunehmende Rolle ein, die Einwohner verhindern jedoch den Bau von grossen Anlagen, um den Reiz der Insel auch für die nächsten Generationen zu bewahren.

Was die Insel auf der Welt einzigartig macht, ist die Tatsache, dass sie in Kürze zu 100% ihren Energiebedarf aus natürlichen Energiequellen (Wind und Sonne) decken wird.

Fläche

El Hierro ist die kleinste unter den 7 Kanarischen Inseln. Mit einer Fläche von 269 km² nimmt es einen Anteil von nur 4% an der Gesamtfläche der Kanaren (7.447 km²) ein. Die Insel wird in 3 Gemeinden unterteilt. Dabei ist das Municipio Valverde 104 km² (39%) grösser als jene von Frontera 84 km² (31%) und El Pinar 81 km² (30%). Die Abmessung von Nord nach Süd beträgt nur 24 km, diejenige von West nach Ost 27 km. - Einwohner pro km²: Valverde: 48, Frontera: 50 und El Pinar: 24.
Wie klein die Insel ist, das zeigt der Vergleich mit der Fläche einiger europäischer Grossstädte: Madrid: 607 km², London: 1.600 km², Berlin: 892 km², Paris 105 km², Warschau: 517 km², Moskau: 1.100 km².

Entstehung und Geologie

Golfo Tal El HierroEl Hierro ist, wie alle Kanarischen Inseln, vulkanischen Ursprungs. Sie ist die jüngste Insel und entstand vor etwa 1. Mio Jahren. Aus dem Erdinneren aufsteigendes Magma hat das Land in Form eines steil nach oben (bis 2.000 m) ragendem Y geformt. Dabei konnte im Norden ein Drittel der vulkanischen Masse dem Druck nicht standhalten und sackte mit einem gewaltigem Schwung ins Meer ab. Damit lag die höchste Stelle der Insel nur noch bei 1.501 m. So entstand halbkreisförmig das El Golfo-Tal. Es wird angenommen, dass dabei ein Tsunami mit Wasserwellen von über 100 m ausgelöst wurde, der sich auf dem amerikanischen Kontinent bemerkbar gemacht hat. Seit Juli 2011 entsteht im Süden El Hierros eine neue Kanarische Insel, mehr Infos.

Die Insel lässt sich sehr gut im Wandern erkunden, ein Mietwagen ist jedoch von Vorteil, da die Wanderwege oft steil sind.

Weitere interessante Links über die Kanaren im Zusammenhang mit El Hierro:  Geschichte/Wirtschaft  Wetter und Klima  Vegetation  Tiere  Touristeninformation

[Portal de Canarias] [Die Kanaren] [Kanaren Reisen] [El Hierro] [Info El Hierro] [Landkarte El Hierro] [Karte El Hierro] [Wetter El Hierro] [Geschichte Kultur El Hierro] [Natur/Wetter/Klima Hierro] [Naturschutz El Hierro] [Freizeit Angebot El Hierro] [Mirador El Hierro] [Sport und Spass El Hierro] [Städte und Orte El Hierro] [Verkehr Entfernungen El Hierro] [Produkte aus El Hierro] [Reise El Hierro] [Gemeinden El Hierro] [Adressen El Hierro] [Tiere El Hierro] [Video El Hierro] [Ferienhaus El Hierro] [Ferienwohnung El Hierro] [La Palma] [La Gomera] [Teneriffa] [Gran Canaria] [Fuerteventura] [Lanzarote] [Impressum Portal de Canarias] [Sitemap]

Pauschal-Reise

Flug Kanaren

Lastminute

All Inclusive

Reise Kanarische Inseln buchen

Ferienhäuser
Ferienwohnung

 

Reisen Kanaren Ab in den Urlaub