Portal de Canarias

Kanarische Inseln El Hierro

Die Kanaren

El Hierro

La Palma La Gomera

La Palma

La Gomera

Teneriffa Gran Canaria

Teneriffa

Gran Canaria

Fuerteventura Lanzarote

Fuerteventura

Lanzarote

Impressum

 

All Inclusive Kanaren Reise

All Inclusive Kanaren

 

Lanzarote Reiseführer
mit Texten der jeweiligen Verlage

 

 

Praktischer Reisebegleiter für Bade- & Aktivurlaub auf der Kanaren-Insel. Ein Kanarenkenner zeigt den Lesern die vielseitigen Facetten der faszinierenden Insel der Feuerberge und wunderschönen Strände: Entdeckertouren, Wandern, Surfen und Gleitschirmfliegen, bizarre Lavagrotten, Kultur der Altkanarier, moderne Architektur – Herz, was begehrst Du?
Ein eigenes Kapitel widmet sich der Nachbarinsel Fuerteventura. Tips zu Essen und Trinken, Unterkunft und Aktivitäten garantieren tolle Ferien jenseits des Üblichen.
Weitere Info: Autor: Rolf Goetz. 4. aktualis. Auflage 2000. 384 Seiten, 124 Fotos, 37 Zeichnungen und Stiche, 37 Karten, 4 farbige Klappenkarten. Fadengebundene Klappenbroschur; 17,4 x 12,3 cm; 390 g

 

 

Lanzarote Reiseführer: Über 300.000 Deutsche besuchen jährlich die nordöstlichste Insel der Kanarengruppe. Berühmt und beliebt ist das Eiland vor allem wegen seiner kilometerlangen schwarz-, aber auch weiß- und goldsandigen Strände, die ein El Dorado für Wassersportler aller Couleur bieten. Da der Tourismus erst sehr spät einsetzte, konnten außerdem Bausünden in Grenzen gehalten werden. Eberhard Fohrer, der längere Zeit auf Lanzarote lebte, beleuchtet in seinem umfangreichen Reisehandbuch alle Aspekte des Tourismus auf dieser Insel und gibt zahllose Tipps und Hintergrundinformationen.

Weitere Info: Autor: Fohrer, Eberhard. 504 Seiten, 4. Auflage 2004, s/w mit Farbtafeln, Verlag Michael Meyer

 

 

Reiseführer Lanzarote: Bizarre Insel mit elementarer Natur. Vulkanausbrüche und mondähnliche Landschaften – sie prägen die Lavainsel Lanzarote. Dass die Insel mehr als wohlige Passatwinde, endloses Meer und rauschende Atlantikwellen zu bieten hat, davon zeugen die besten Baedeker Tipps. Wie wäre es mit einer Wandertour auf La Graciosa oder darf es ein wenig mehr „Action“ auf der Submarine Safari im U-Boot sein? Wer wissen möchte, welche Orte er auf keinen Fall versäumen darf, der schaut in die Top-Reiseziele. Zum Besuch laden ein die herausragenden Sehenswürdigkeiten von Jameos del Agua, Vulkanismus aus nächster Nähe bietet der Parque Nacional de Timanfaya und das Lavatunnelsystem Cueva de los Verdes. Dank einer kleinen Detailkarte und einer großen Inselkarte sind alle Adressen gut zu finden. Einen Überblick ganz anderer Art schafft die dreidimensionale Darstellung der Inseltopografie. Diese neuen 3-D-Ansichten sind das Highlight der neuen Baedeker-Generation und einzigartig unter den Reiseführern. Auch wenn der Tourismus heute die Insel prägt – wer waren eigentlich die ersten Menschen auf Lanzarote? Oder an welche Ereignisse erinnert die „Blutstraße“ in Teguise? Diese Fragen erwarten den Lanzarote-Reisenden schon auf der zweiten Umschlagseite und ziehen ihn mit Freude am Erforschen der Antworten durch Nachblättern gleich mitten ins Inselgeschehen. Lanzarote – ein Weinanbaugebiet? Es mag erstaunlich klingen, aber den Einwohnern ist es trotz der Vulkanlandschaften gelungen, Reben anzubauen. Die besten Weinkulturen und ungewöhnliche Anbaumethoden erkundet man am besten mithilfe des „Touren“-Kapitels rund um La Geria. Auf zwei weiteren ausgesuchten Touren lädt der Baedeker ein, die Sehenswürdigkeiten im Norden der Insel kennen zu lernen oder sich von Arrecife aus in die Feuerberge von Timanfaya zu wagen. Dank der kompakten Fakten erfährt der Leser auch mehr über berühmte Menschen wie den Architekten und Inselgestalter Cèsar Manrique oder vom Literatur-Nobelpreisträger José Saramago, dass er sich bis heute für den Umweltschutz von Lanzarote stark macht. Rast und Plausch versprechen die vielen kleinen Cafés wie z.B. in der Fußgängerstraße León y Castillo in Arrecife. Neben der Hauptstadt von Lanzarote, in der die Hälfte der Gesamtbevölkerung lebt, sind alle wichtigen Städte und Orte im Kapitel „Reiseziele von A bis Z“ beschrieben. Ruhiger geht’s im hübschen Küstenörtchen Órzola an der Nordspitze zu. Erschwinglichen fangfrischen Fisch in Hafennähe bietet das Restaurant Os Gallegos. Diese besten kulinarischen Schätze offenbart der Baedeker in seinen farbig markierten „Erleben“-Kästen. Hier finden sich preiswerte oder luxuriöse Übernachtungsadressen, wie beispielsweise die Luxusherberge La Casona de Yaiza, ein altes Herrenhaus, das mit Fresken verziert ist und mit einer eigenen Kunstgalerie begeistert. An Plätzen wie diesen lässt es sich auch herrlich in einem der vielen Specials schmökern - ob zum Weinanbau, die belastbaren Dromedare oder über den „Inselgestalter“. 

Und – schon nachgeblättert? Es waren vermutlich Berberstämme, die ab 500 vor Christi aus dem Nordwesten Afrikas ihren Weg auf die Kanaren fanden. Übrigens: Erst 1800 Jahre später gelangte mit dem Genueser Lancellotto Mallocello ein erster Europäer auf Lanzarote, der eine Festung erbaute und als Namensgeber der Insel gilt. Wie in der Historie vieler Inseln wurde auch um Lanzarote in der Vergangenheit kräftig gekämpft. So erinnert die „Calle de la Sangre“ in Teguise an die vielen Überfälle von Piraten, die auf beiden Seiten viele Menschenleben forderten.

Reiseführer und Karte als Set in praktischer Klarsichthülle, Format 12 x 18,5 cm, 192 Seiten. 5. Auflage 2005, völlig überarbeitet und neu gestaltet, 5 Specials, großartige 3D-Darstellung, 17 detaillierte Karten und Pläne, Extra-Inselkarte 1 : 75 000.  Baedeker Allianz Reiseführer

 

 

Reiseführer Lanzarote: Strände und Dörfer im Schatten der Feuerberge. Auf der Kanareninsel Lanzarote lässt sich die Natur besonders intensiv erleben. An langen, feinsandigen Stränden kann man schwimmen oder sonnenbaden, an den windigsten Ecken mit aufgeblähten Segeln surfen und in weißen, ursprünglichen Dörfern oder historischen Städtchen flanieren. Naturliebhaber werden es sich nicht nehmen lassen, die herrlichsten Aussichtspunkte zu genießen und in eine wilde, fast unwirkliche Vulkanlandschaft einzutauchen.
Touristenmagnete sind die meist in inseltypischer Bauweise errichteten Badeorte im Südwesten des Eilands, beispielsweise das vergnügte Puerto de la Cruz, die hübsche Playa Blanca und die beschauliche Costa Teguise.
Die faszinierendsten Naturattraktionen sind natürlich die Feuerberge des Timanfaya im Südwesten, dicht gefolgt von den Vulkangrotten Jameos del Agua und Cuevas de los Verdes im Norden, die Lanzarotes berühmtester Sohn, der Künstler César Manrique, für Besucher ausbauen ließ. Seine bunten, fantasievollen Windspiele zieren jeden wichtigen Kreisverkehr der Insel - und natürlich sein eigenes Museum, die Fundacion César Manrique im Herzen Lanzarotes.
Autorin: Nana Claudia Nenzel und Gottfried Aigner, 144 Seiten, 145 Farbfotos, 2 Übersichtskarten, 1 Stadt- und 1 Ausgrabungsplan, 38 Top Tipps

 

 

Reiseführer Lanzarote: Falk Spirallo Reiseführer - Auf der Insel der Vulkane. Hier liegt auch der Geburtsort des großen Künstlers César Manrique. Mit einem aktuell recherchierten Falk Spirallo Guide über Lanzarote widmet der Falk Verlag dieser Insel ein peppig aufgemachtes und klar gegliedertes Info-Angebot. Das Ganze mit der super-praktischen Spiral-Bindung und zum bemerkenswerten Preis von nur 6,50 Euro. Wer auf Lanzarote ankommt und gleich loslegen will, ist mit diesem Führer bestens bedient. Denn der Falk Spirallo serviert mundgerecht ein- bis dreitägige Erkundungstouren – auch auf der Nachbarinsel Fuerteventura. Im Norden führt die Route zum Beispiel durch Teguise, die als schönste spanische Kolonialstadt des ganzen Archipels gilt. Im Süden kann der Gast auf seiner Tour auch die schwarzen Vulkanfelder der Weingegend von La Geria durchstreifen. Zu den vielen Spirallo Tipps gehört dabei dieser: Weine von der Insel kauft man am besten im Weinladen beim Monumento al Campesino, denn hier sind alle größeren Winzer vertreten. Wer mag, pickt sich einzelne Stationen dieser Sight-Seeing-Routen heraus und steuert sie direkt an. Sie werden nämlich zusätzlich beschrieben, und dabei bekommt der Leser auch eine Unterscheidung an die Hand, nämlich die Kennzeichnung: „Nicht verpassen!“ – das sind die Highlights. Sowie: „Nach Lust und Laune“ – für zusätzliche Attraktionen bei mehr verfügbarer Zeit. Um dem Lanzarote-Freund richtig Appetit auf die Insel zu machen, startet der Falk Spirallo Guide mit einem fein bebilderten Magazin-Teil: Kurze Stories berichten über Feuerfelder oder das Windsurfen. Infos auf den Punkt gebracht, dafür steht der Fakten-Teil des Führers. Übersichtlich präsentiert bekommt der Tourist von Busverbindungen über Einkaufstipps und Öffnungszeiten alles Wissenswerte geboten. Und nicht nur das: Dazu gibt’s auch einen Reiseatlas sowie einen Sprachführer mit Speisekarte. Also rund um die Spirale ein echtes Lesevergnügen.
174 Seiten, Format 12 x 20,5 cm, 1. Auflage 2006

 

Teneriffa Reisefuehrer   Gran Canaria Reisefuehrer    Fuerteventura Reisefuehrer

La Palma Reisefuehrer   La Gomera Reisefuehrer   El Hierro Reisefuehrer

[Portal de Canarias] [Die Kanaren] [Kanaren Reisen] [Kanaren Reise buchen] [Pauschalreise Kanaren] [Lastminute Kanaren] [All Inclusive Kanaren] [Flug Kanaren] [Hotel Kanaren] [Ferienhaus Kanaren] [Mietwagen Kanaren] [Kreuzfahrt Kanaren] [Flugbegriffe] [Karte Kanaren] [Reiseführer Kanaren] [Verlag Michael Müller] [El Hierro] [La Palma] [La Gomera] [Teneriffa] [Gran Canaria] [Fuerteventura] [Lanzarote] [Impressum Portal de Canarias] [Sitemap]

Pauschal-Reise

Flug Kanaren

Lastminute

All Inclusive

Reise Kanarische Inseln buchen

Ferienhäuser
Ferienwohnung

 

Reisen Kanaren Ab in den Urlaub