Portal de Canarias

Kanarische Inseln El Hierro

Die Kanaren

El Hierro

La Palma La Gomera

La Palma

La Gomera

Teneriffa Gran Canaria

Teneriffa

Gran Canaria

Fuerteventura Lanzarote

Fuerteventura

Lanzarote

Impressum

 

All Inclusive Kanaren Reise

All Inclusive Kanaren

 

Lanzarote Kanaren  Karte

Lanzarote

Insel des Feuers

Lanzarote bildet die nord-östlichste Spitze des Kanarischen Archipels. Die Entfernung zum afrikanischen Festland beträgt nur 130 km und zur Nachbarinsel Fuerteventura im Süden sind es fast genau 11 km. Im Norden liegt das das Chinijo-Archipel, eine Inselgruppe, bestehend aus den kleinen Inseln La Graciosa, Alegranza und Montaña Clara, die alle unter Naturschutz stehen.

Lanzarote

Was die Grösse anbetrifft, so liegt Lanzarote mit 846 km² in der Mitte der Kanarischen Inseln. An deren Gesamtfläche (7.447 km²) nimmt sie damit einen Anteil von 11% ein. Die Bevölkerungszahl liegt bei 123.000, was einer Besiedlung von 145 Einwohnern pro km² entspricht (vgl. ISTAC).

 

Das besondere Merkmal, welches die Insel von den anderen des Archipels unterscheidet, das sind die weitflächigen dunklen und stark strukturierten vulkanischen Gesteine. Es gibt über 100 Vulkane und 300 Krater. Die Landschaften vermitteln einen Eindruck, als sei man eher irgendwo im Universum, als nur nicht auf der Erde. Doch dann gibt es wiederum auch die gepflegten weissen Häuser mit blütenreicher tropischer Vegetation, das kristallklare Meerwasser und die herrlichen hellen mit Palmen bewachsenen Sandstrände, die an ein paradiesisches Ambiente erinnern.

Lanzarote-Wetter-AfrikaLanzarote ist sehr kontrastreich und die Kombination von dem ganzjährig herrschendem Urlaubswetter, den feurigen Lavasteinen, den ausgesprochen guten Bademöglichkeiten und dem grossen Freizeitangebot haben sie zu einem sehr geschätzten Ferienort gemacht. Mit dem Mietwagen oder dem Mountainbike lassen sich alle Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote, Graciosa und dem Norden Fuerteventuras betrachten.

Die wichtigsten Touristengebiete sind Playa Blanca im Süden, Puerto del Carmen und Arrecife im Osten und der Parque Nacional de Timanfaya im Westen. Das Angebot an preisgünstigen Reisen (All Inclusive, Lastminute, Flug, Hotel) ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Dennoch sind die Ferienunterkünfte manchmal komplett ausgebucht.

Den Namen verdankt die Insel dem Portugiesen Lanzarote da Framqua (auch Lancelotto Malocello genannt), der die Insel bei einer Expedition entdeckt hatte und als “Insula de Lanzarotus Marocelus” in die damaligen Weltkarten eintragen liess.

Lanzarote hat sich zum Ziel gesetzt die Insel in ihrer Schönheit zu bewahren. So wurde der Bau von monotonen Hotelbauten vermieden und die inselländische Architektur hat eine grosse Stellung bis heute erhalten. Dies war auch einer der Gründe, warum die UNESCO die gesamte Insel 1993 zum Biosphärenreservat ernannt hat.

Bedingt durch die geringe Niederschlagsmenge ist die Vegetation der Insel ist karg und empfindlich, dennoch gibt ein Tal der 1.000 Palmen im Norden der Insel, bei Haria.

Lanzarote ist untrennbar mit dem Namen von César Manrique (geb. 1919 in Arrecife; gest. 1992) verbunden. Er war Architekt und Künstler, der nicht nur auf Lanzarote, sondern auch auf allen anderen Inseln des Kanarischen Archipels z.T. spektakuläre Bauten errichten hat. Von ihm entworfen wurden einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie das "Mirador del Rio," der "Jardin de Cactus", die "Cueva de los Verdes", "Jameos del Agua" und das "Monumento de Campesino." Manrique hat sich sehr für den Umweltschutz auf seiner Insel eingesetzt. Durch seinen Einfluss wurden alte Häuser restauriert, neue Bauten im traditionellem Stil errichtet und auf Gebäude mit mehr als 2 Etagen wurde ganz verzichtet. Diejenigen Dörfer, die reich an inseltypischer Architektur sind, sind Uga, Yaiza, Tias und Haria.

Arrecife ist die Hauptstadt der Insel. In ihr lebt fast die Hälfte der Inselbevölkerung. Mit ihrem schönem Hafen gilt sie als Venedig im Atlantik. Die Lanzaroteños sind ein Volk, bei dem Brauchtum und Tradition bis heute in den Feierlichkeiten einen festen Bestandteil finden. Im Februar (Karneval) und August (Fest San Ginés) versammeln sich alle Bewohner der Insel in der Hauptstadt Arrecive und feiern mit Tanz und Musik auf den Strassen. Musikalische Veranstaltungen finden auch in beleuchteten Grotten und Höhlen statt, was einen besonderen Eindruck hinterlässt.

Fuerteventura-und-LanzaroteLanzarote ist nach Fuerteventura die zweitälteste Kanareninsel, dennoch sind grosse Teile des Inselinneren vom jungen Vulkanismus bedeckt. An einigen Stellen ist es unter der Erdoberfläche so heiss, dass Stroh in Feuer aufgeht und in Erdlöcher gegossenes Wasser mit mächtigem Wasserdampfstrahl gen Himmel schiesst. Nicht nur das, es ist sogar möglich auf der Gesteinshitze zu kochen oder Hähnchen zu grillen.

Ab dem 1 September 1730 wurde in 6 Jahren mehr als die Hälfte der Insel, dazu auch das fruchtbarste Gebiet, von vulkanischer Magma und Asche überdeckt, wobei 11 Dörfer den Flammenmeer zum Opfer fielen. Weniger als 100 Jahre später wurden erneut 10 Dörfer vernichtet, als 1824 mehrere Vulkane gleichzeitig ausgebrochen sind. Mehrere grosse Vulkanausbrüche (1730-36, 1824) haben Teile der Bevölkerung im 18.Jahrhundert auf die Nachbarinseln oder nach Mittelamerika auswandern lassen.

Zwischen Lanzarote (Playa Blanca) und Fuerteventura (Corralero) gibt es eine Fährverbindung, die etwa eine halbe Stunde Fahrzeit dauert und täglich mehrmals in Betrieb ist.

La Geria ist das grösste Weinbaugebiet der Kanaren. Dass die Pflanzen trotz der geringen Niederschläge überhaupt existieren können, hat ihren Grund in den Lapilli-Schichten, welche die Bauern sorgfältig um die Pflanzen gelegt haben. Dieses Poröse Gestein erhitzt sich tagsüber stak, kühlt nachts aber auch rasch aus und kann Kondenswasser aufsaugen, welches die Weinpflanzen dann nutzen können. Eine Rebe kann so bis 150 kg Frucht pro Jahr tragen.

Bekannt ist die farbenfrohe Folklore Lanzarotes. Die bekanntesten Instrumente sind die kleine 5seitige Gitarre aus Palisanderholz, Chacaras und Trommeln.

Karte LanzaroteAktuelles Wetter KanarenAktuelles-Starnd-WetterNatur auf LanzaroteKlima-Lanzarote

Karte

aktuelles Wetter

Strand-Wetter

Natur

Klima

[Portal de Canarias] [Die Kanaren] [Kanaren Reisen] [El Hierro] [La Palma] [La Gomera] [Teneriffa] [Gran Canaria] [Fuerteventura] [Lanzarote] [Info Lanzarote] [Landkarte Lanzarote] [Karte Lanzarote] [Wetter Lanzarote] [Strand-Wetter Lanzarote] [Klima Lanzarote] [Natur und Klima Lanzarote] [Freizeit Angebot Lanzarote] [Sport und Spass Lanzarote] [Verkehr Entfernungen Lanzarote] [Flug Lanzarote] [Fähre Lanzarote] [Gemeinden Lanzarote] [Adressen Lanzarote] [Ferienhaus Lanzarote] [Ferienwohnung Lanzarote] [Impressum Portal de Canarias] [Sitemap]

Pauschal-Reise

Flug Kanaren

Lastminute

All Inclusive

Reise Kanarische Inseln buchen

Ferienhäuser
Ferienwohnung

 

Reisen Kanaren Ab in den Urlaub